WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Top-Nachrichten

Griechenland wird nach Angaben eines Regierungsvertreters die am Dienstag fällige IWF-Kreditrate von 1,6 Milliarden Euro nicht zahlen. dpa

+++Die Ereignisse im Überblick+++

Athen wird die IWF-Rate nicht zahlen

Seit der Nacht ist es offiziell: Griechenland wird die fällige IWF-Rate nicht begleichen. Die Rating-Agenturen stufen Griechenland und dessen Banken herab und Tsipras knüpft seine politische Zukunft an das Referendum.

Griechenland REUTERS

Stephans Spitzen

Auf, ihr Deutschen, nach Griechenland!

Die Griechenland-Krise nervt uns zusehends. Wütend schauen wir auf die griechischen Eliten, mitleidig auf die griechischen Bürger. Lasst uns den Griechen helfen - aber mit Stil.

von Cora Stephan

Griechenland-Urlauber sind verunsichert: Bedroht die bevorstehende Zahlungsunfähigkeit auch die Versorgung vor Ort? dpa/Picture-Alliance

Bargeld, Benzin und Reiserücktritt

Darauf müssen sich Griechenland-Urlauber einstellen

Die Banken sind dicht, viele Geldautomaten leergeräumt: Für viele Touristen könnte der Strandurlaub in Griechenland ungewollt zur Abenteuerreise werden. Was die drohende Staatspleite für Urlauber bedeutet.

von Jacqueline Goebel, Andreas Toller

Der Präsident des Ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn dpa

Griechenland-Krise

"Grexit macht Griechen wieder wettbewerbsfähig"

Alexis Tsipras kündigte überraschend eine Volksabstimmung über die Geldgeber-Vorschläge an. Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn sieht Vorteile in einer Rückkehr zur Drachme. Reaktionen aus Politik und Wirtschaft im Überblick.

Keine Streiks: Wenige Stunden vor Ablauf einer Frist nähern sich die Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo an. Bis Mitte Juli bleibt es also vorerst ruhig. dpa

Lufthansa-Tarifverhandlungen

Flugbegleiter sagen Streiks vorerst ab

Ein Streik in der Urlaubszeit droht bei der Lufthansa vorerst nicht. Wenige Stunden vor Ablauf einer Frist nähern sich die Fluggesellschaft und die Kabinengewerkschaft Ufo an. Bis Mitte Juli bleibt es also vorerst ruhig.

Eine Mitarbeiterin der Deutschen Post geht  an streikenden Kollegen vor einer Poststelle in Köln vorbei. Der Poststreik läuft mittlerweile bereits in der dritten Woche. dpa

Post-Streik

Sonntagszustellung im Visier des Arbeitsschutzes

Drei Wochen dauert der Streik bei der Deutschen Post nun schon. Jetzt wollen sich Unternehmen und Gewerkschaft wieder an einen Tisch setzen. Gleichzeitig ermittelt der Arbeitsschutz gegen die Sonntagszustellung.

Apple Cloud iCloud Datenschutz dpa

Peter Schaar über iCloud und Privatssphäre

Welche Daten in die Cloud gehören - und welche nicht

Wer Cloud-Anwendungen nutzt, verliert die Kontrolle über seine Daten, sagt der frühere Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar. Im Interview spricht er über Datenschutz und Datensicherheit in der iCloud.

von Niklas Dummer

Cannes AP

Werbesprech

Cannes Lions – die Preisverleihung wird zur Farce

Jahr für Jahr strömen 12.000 Werber nach Cannes, um der Verleihung der Löwen beizuwohnen. Doch die Kritik am opulenten Festival wird lauter. Zumal die Werber wenig Grund zur Selbstbeweihräucherung haben.

von Thomas Koch

Wo Praktikanten am meisten verdienen Fotolia

Gehaltsstudie

Hier verdienen Praktikanten 5000 Euro monatlich

Deutsche Praktikanten verdienen so gut wie noch nie: Im Schnitt 400 Euro im Monat. Bei vielen US-Konzernen ist aber noch deutlich mehr drin. Wo Praktikanten mehr als 5000 Euro im Monat verdienen.

Audi A4 Audi

Neuer Audi A4

Viva la Evolution!

Der neue Audi A4 feiert auf der IAA im September Premiere. Von außen sieht man dem Mittelklasse-Modell den Fortschritt aber kaum an. Wie viel "Vorsprung durch Technik" hat Audis neuer Vorzeige-Dienstwagen noch?

Um vollen Zugriff direkt von Ihrem Homescreen zu erhalten, fügen Sie diese App zum Homescreen hinzu.

Setzen Sie ein Bookmark-Icon auf Ihren Homescreen für einen schnellen Zugriff auf Wirtschaftswoche Online.

Zur Anleitung