WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Schwerpunkt

Der Machtkampf ist entschieden – oder? dpa

Piëchs Niederlage

Der Machtkampf ist entschieden – oder?

Erst sollte Martin Winterkorn gehen, dann ging er doch selbst: Ferdinand Piëch hat seine Macht überschätzt und musste jetzt den Rückzug antreten. Doch ganz verlässt er den Konzern nicht – was auch gut ist.

von Sebastian Schaal

Top-Nachrichten

Gerüchte in Griechenland AP

Gerüchte in Griechenland

Varoufakis vor baldiger Ablösung

In Athen verdichten sich nach Informationen der heimischen Presse Gerüchte, dass der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis bald ersetzt werden könnte.

Bahn bietet GDL Schlichtung an dpa

Lokführergewerkschaft

Bahn bietet GDL Schlichtung an

Die Deutsche Bahn hat im festgefahrenen Tarifstreit mit der GDL eine Schlichtung vorgeschlagen. Die bei der GDL organisierten Lokführer hatten vergangene Woche das siebte Mal gestreikt.

"Digital Life" statt "Real World" Getty Images

Tauchsieder

Heimatlos im Heimathafen

Das Smartphone verändert nicht nur die Reise-Welt, sondern zerstört sie auch. Ein Nachruf auf den "Zauber des Aufbruchs".

von Dieter Schnaas

Himalaya-Erdbeben tötet 2400 Menschen dpa

Gewaltige Zerstörung

Himalaya-Erdbeben tötet 2400 Menschen

Nach dem Erdbeben in Nepal graben sich Helfer mit bloßen Händen durch die Schutthaufen. In den Straßen von Kathmandu liegen viele Tote, andere Menschen suchen nach Essen. Nepal steht vor einer gewaltigen Aufgabe.

Frankenkurs bringt Segen und Sorgen dpa

Leiden auf Schweizer Niveau

Frankenkurs bringt Segen und Sorgen

Ein Pfarrer als Schmuggler und die begehrteste Banknote der Welt. Die Stärke des Franken treibt seltsame Blüten. Doch zum befürchteten Niedergang der Schweizer Wirtschaft führte sie bislang nicht.

Gewehre vom Typ G36 von Heckler&Koch AP

Problemgewehr

Wie Heckler & Koch von dem G36-Trubel profitiert

Das Aus für das umstrittene Sturmgewehr G36 dürfte die Waffenschmiede Heckler & Koch sogar stärken. Das Unternehmen kann der Bundeswehr bei den Problemen mit ihrer Standardwaffe am schnellsten helfen.

von Stephan Happel, Rüdiger Kiani-Kreß

Ryanair-Chef will Ticketpreise senken obs

Michael O'Leary

Ryanair-Chef will Ticketpreise senken

Der Chef des Billigfliegers Ryanair, Michael O'Leary, will die Ticketpreise senken. Derzeit liegt bei Ryanair laut O'Leary der Ticketpreis im Schnitt bei 46 Euro.

RTL dpa

Korruptionsaffäre

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen RTL-Manager

RTL wird von einer Korruptionsaffäre erschüttert. Gegen einen hohen Manager des Fernsehsenders sowie den Gründer eines RTL-Auftragnehmers laufen Ermittlungen wegen Bestechung und Betrugs.

von Melanie Bergermann, Niklas Hoyer

Meldepflicht bei Prostitution dpa/Picture-Alliance

Prostitution

Zwangsouting im Sperrbezirk

Seit der Liberalisierung des Marktes hat sich ein unkontrollierter Sex-Kapitalismus entwickelt. Doch das geplante Gesetz von Manuela Schwesig verschlimmert die Situation der Frauen.

von Katharina Matheis

Vorgestellt - WirtschaftsWoche Ausgabe 18/2015

Einblick

Vorgestellt - WirtschaftsWoche Ausgabe 18/2015

In dieser Woche meldet sich Chefredakteurin Miriam Meckel aus München von der Preisverleihung zum Deutschen Innovationspreis 2015.

Markenstimme

Von papierlos zu problemlos: Hochwertige Vorstandsportale erleichtern die Arbeit.

Die digitale Sitzung

Effizienz statt Papierflut

In vielen Vorstandsetagen laufen vor Meetings noch die Kopierer heiß. Ein digitales Vorstandsportal bietet viele Vorteile – wie der schnellere Zugang zu Informationen, hohe Sicherheit und besserer Datenschutz.

Schwerpunkt

65,7 Prozent der durch LinkedIn befragten Europäer geben an, zufrieden mit ihrer aktuellen Arbeitssituation zu sein. dpa

Umfrage

Wo der Frust im Job am größten ist

Das größte Online-Netzwerk LinkedIn hat in 16 Ländern eine Umfrage zur Jobzufriedenheit gestartet. Europäer sind überdurchschnittlich zufrieden, doch die Deutschen werden ihrem Ruf als Meckerer gerecht.

Um vollen Zugriff direkt von Ihrem Homescreen zu erhalten, fügen Sie diese App zum Homescreen hinzu.

Setzen Sie ein Bookmark-Icon auf Ihren Homescreen für einen schnellen Zugriff auf Wirtschaftswoche Online.

Zur Anleitung