WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Andreas Freytag

Andreas Freytag

  • Professor für Wirtschaftspolitik, Buchautor

Andreas Freytag ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Neben den Fragen zur deutschen und europäischen Wirtschaftspolitik interessieren ihn außenwirtschaftliche und entwicklungspolitische Themen. Sein Ansatz ist ein ordnungspolitischer und institutionenökonomischer; er ist aktiv in der Public Choice Society. Freytag ist Honorarprofessor an der Universität Stellenbosch und lehrt darüber hinaus regelmäßig an der Technischen Universität Tallinn und der Estonian Business School. Er ist assoziiert mit dem European Centre for International Political Economy in Brüssel und dem South African Institute of International Affairs in Johannesburg, wo er 2008 der Bradlow Fellow war. Freytag studierte Volkswirtschaftslehre in Kiel, promovierte und habilitierte in Köln. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher, u.a. des mit Juergen B. Donges gemeinsam verfassten Lehrbuchs "Allgemeine Wirtschaftspolitik" (UTB Lucius und Lucius, 3. Aufl. 2009).

    Weitere Artikel dieses Autors

    Freytags-Frage: Wie kann man den Widerstand gegen Stromtrassen brechen?

    Freytags-Frage

    kolumne Wie kann man den Widerstand gegen Stromtrassen brechen?

    Windstrom wird über Stromtrassen vom Norden in den Süden transportiert. Dagegen regt sich Widerstand. Warum die Rebellion gerechtfertigt ist – und wie sie in Zustimmung umgewandelt werden kann.

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Wie kann Altersarmut wirklich verhindert werden?

    Freytags-Frage

    Wie kann Altersarmut wirklich verhindert werden?

    Die Gefahr der Altersarmut steigt in den nächsten Jahren an. Die Politik reagiert mit halbgaren Konzepten. Dabei wäre das Problem einfach in den Griff zu bekommen – mit ein wenig Mut zur Wahrheit und der EZB.

    Freytags-Frage: Ist dieser Protest gegen den G20-Gipfel noch legitim?

    Freytags-Frage

    kolumne Ist dieser Protest gegen den G20-Gipfel noch legitim?

    Eine Demokratie lebt davon, dass ihre Bürger die Stimme erheben. Doch die Demonstranten gegen den G20-Gipfel in Hamburg gehen weit darüber hinaus und halten Gewalt für ein angemessenes Mittel. Ist das noch legitim?

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Euro-Krise - war da was?

    Freytags-Frage

    kolumne Euro-Krise - war da was?

    Italienische Banken werden mit Steuermilliarden gerettet und die Griechen bekommen frisches Geld, obwohl sie die Auflagen nicht erfüllen. Wie tief steckt die Währungsunion im Wahljahr 2017 in der Krise?

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Wie kann Deutschland Afrika wirklich helfen?

    Freytags-Frage

    kolumne Wie kann Deutschland Afrika wirklich helfen?

    Afrika ist kein Krisenkontinent, sondern bietet viel Wachstumspotential. Die Bundesregierung hat das erkannt - doch sie verweigert sich den richtigen Schlüssen.

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Sollten die Öffentlich-Rechtlichen den Confed-Cup übertragen?

    Freytags-Frage

    kolumne Sollten die Öffentlich-Rechtlichen den Confed-Cup übertragen?

    Hooligans, Menschenrechtsverletzungen, Steuerhinterziehung: Immer mehr Skandale erschüttern den Fußball. Die Öffentlich-Rechtlichen schauen zu und übertagen brav den Confed-Cup. Dabei haben sie eine ganz andere Aufgabe.

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Wann kommt die Zinswende?

    Freytags-Frage

    kolumne Wann kommt die Zinswende?

    Die EZB belässt den Leitzins bei null Prozent. Und doch ändert sich die Rhetorik der Zentralbanker. Welche Rolle die anstehenden Wahlen in Europa spielen und wann eine Zinswende kommen könnte.

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Wie kann man auf Populismus á la Trump reagieren?

    Freytags-Frage

    kolumne Wie kann man auf Populismus á la Trump reagieren?

    Ob Freihandel, Klimapolitik oder Nato – Donald Trump kennt nur eine Denkweise: America first. Er wird seinen internationalen Partner nicht entgegen kommen. Wie die Europäer darauf reagieren sollten.

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage: Warum sind Pazifisten keine Freihändler?

    Freytags-Frage

    kolumne Warum sind Pazifisten keine Freihändler?

    Im Programm des Evangelischen Kirchentages geht es auch um Frieden und Wohlstand. Ökonomen fehlen aber weitgehend auf dem Podium. Das schadet der Debatte.

    von Andreas Freytag

    Freytags-Frage : Wie kann die Europäische Kommission Europas Handelspolitik stärken?

    Freytags-Frage

    kolumne Wie kann die Europäische Kommission Europas Handelspolitik stärken?

    Über sensible Freihandelsabkommen müssen in Zukunft die nationalen Parlamente abstimmen. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Warum das Urteil kein Signal gegen den Freihandel ist.

    von Andreas Freytag

    Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×