WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Gehälter

Hier wohnen Deutschlands Topverdiener

  Topverdiener haben deutschlandweit gleich gute Chancen? Von wegen. Insbesondere bei Frauen spielt der richtige Standort eine entscheidende Rolle für den Verdienst. Die fünf besten Städte für Männer und Frauen.

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor
Geschlechterspezifische Gehaltsunterschiede nach wie vor großEine aktuelle Studie der Jobsuchmaschine Adzuna zeigt, in welchen Städten die Einkommen deutscher Topverdiener besonders hoch sind. Die Basis der Untersuchung bildeten knapp 6000 Lebensläufe mit einem Jahresgehalt über 50.000 Euro. Auf den ersten Blick fällt vor allem eines auf: die Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen sind nach wie vor groß. Während die männlichen Topverdiener 75.000 bis über 103.000 Euro im Jahr verdienen, liegen die Höchstgehälter bei Frauen gerade einmal zwischen knapp 57.000 und etwa 67.000 Euro jährlich. In Hannover ist der Verdienstunterschied am größten. Weibliche Arbeitnehmerinnen müssen hier mit einem Verlust von über der Hälfte des Gehalts (53 Prozent) gegenüber männlichen Kollegen rechnen. Für Frauen ist die Wahl des Standorts demnach von besonderer Bedeutung. Quelle: Adzuna, Stand: Juli 2017 Fotolia

Quelle: Fotolia

Geschlechterspezifische Gehaltsunterschiede nach wie vor groß

Eine aktuelle Studie der Jobsuchmaschine Adzuna zeigt, in welchen Städten die Einkommen deutscher Topverdiener besonders hoch sind. Die Basis der Untersuchung bildeten knapp 6000 Lebensläufe mit einem Jahresgehalt über 50.000 Euro. Auf den ersten Blick fällt vor allem eines auf: die Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen sind nach wie vor groß. Während die männlichen Topverdiener 75.000 bis über 103.000 Euro im Jahr verdienen, liegen die Höchstgehälter bei Frauen gerade einmal zwischen knapp 57.000 und etwa 67.000 Euro jährlich. In Hannover ist der Verdienstunterschied am größten. Weibliche Arbeitnehmerinnen müssen hier mit einem Verlust von über der Hälfte des Gehalts (53 Prozent) gegenüber männlichen Kollegen rechnen. Für Frauen ist die Wahl des Standorts demnach von besonderer Bedeutung.

Quelle: Adzuna, Stand: Juli 2017

Düsseldorf dpa

Quelle: dpa

Platz 5: Düsseldorf

Unter den Top 5 Städten für weibliche Arbeitnehmer landet unter anderem Düsseldorf. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 65.191 Euro zählt die Rheinmetropole zu den Regionen in Deutschland, in denen Frauen am besten entlohnt werden.

Köln dpa

Quelle: dpa

Platz 4: Köln

Ähnlich gut stehen die Chancen auf eine überdurchschnittlich gute Bezahlung für Frauen in Köln. Hier liegt das Durchschnittsgehalt der Topverdiener sogar bei 66.570 Euro pro Jahr.

Hamburg dpa

Quelle: dpa

Platz 3: Hamburg

Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 66.895 Euro landet Hamburg unter den Top 3 Regionen in Deutschland, in denen Arbeitnehmerinnen am besten verdienen. Zudem zählt Hamburg zu den Städten mit dem geringsten Verdienstunterschied: Die Gender Pay Gap liegt bei gerade einmal 20 Prozent.

Nürnberg DPA

Quelle: DPA

Platz 2: Nürnberg

Noch etwas bessere Gehaltsaussichten liegen für Frauen in Nürnberg vor: Im Schnitt liegt das Einkommen dort bei 66.967 Euro im Jahr. Außerdem scheinen Arbeitgeber hier besonders fair zu sein: Der Verdienstunterschied zwischen männlichen und weiblichen Topverdienern ist hier bei 12 Prozent so niedrig wie nirgendwo sonst in Deutschland.

München obs

Quelle: obs

Platz 1: München

Noch besser als in Nürnberg sind die Bedingungen für weibliche Arbeitnehmer nur noch in der bayrischen Hauptstadt München. Im Schnitt können Frauen hier mit einem jährlichen Einkommen von 67.220 Euro rechnen. Ein Grund dafür könnten die überdurchschnittlich guten Qualifikationen der untersuchten Topverdienerinnen sein, die hier im Schnitt knapp 14 Jahre Berufserfahrung haben. Zudem scheinen in München überdurchschnittlich viele Frauen einen Universitätsabschluss zu haben. Laut Studie liegt der Anteil bei 65 Prozent im Vergleich zum landesweiten Durschnitt von 52 Prozent.

Karlsruhe Picture Alliance/DPA

Quelle: Picture Alliance/DPA

Platz 5 bei den Männern: Karlsruhe

Für männliche Arbeitskräfte zählt Karlsruhe mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 82.302 Euro zu den attraktivsten Standorten Deutschlands. Männer verdienen hier ganze 30,5 Prozent mehr als ihre weiblichen Kollegen.

München DPA

Quelle: DPA

Platz 4: München

Die bayrische Landeshauptstadt München kann sich in punkto Gehalt für Männer durchaus sehen lassen: Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 83.533 Euro verdienen die männlichen Arbeitnehmer in München besser als jede Frau in ganz Deutschland.

Düsseldorf DPA/Picture-Alliance

Quelle: DPA/Picture-Alliance

Platz 3: Düsseldorf

Ein Umzug in die Rheinmetropole kann sich für Männer noch bezahlter machen. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 85.102 Euro landet Düsseldorf auf Platz drei der besten Städte für Topverdiener.

Dortmund Fotolia

Quelle: Fotolia

Platz 2: Dortmund

Laut Studie sind die Top Städte für Männer vor allem im Norden angesiedelt. So bietet Dortmund bei einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 87.676 Euro eine besonders gute Entlohnung.

Hannover Fotolia

Quelle: Fotolia

Platz 1: Hannover

Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 103.884 Euro und einem Vorsprung von über 16.000 Euro im Vergleich zum Zweitplatzierten landet Hannover vor allen anderen deutschen Großstädten auf Rang eins des Rankings von Adzuna. Die Berufserfahrung der im Rahmen der Studie untersuchten Personen aus dem Raum Hannover zeigte dabei eine große Konzentration auf das Ingenieurwesen sowie den Bereich Informatik.

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×