WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Inflation in Deutschland

Wo Verbraucher aktuell sparen können

Quelle:Handelsblatt Online

  Das Leben in Deutschland wird tendenziell etwas teurer. Entspannung gibt es allerdings bei den Energiepreisen. Wofür Verbraucher im Vergleich deutlich weniger zahlen müssen – und wofür die Preise wiederum gestiegen sind.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • vor
PauschalreisenDie Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Juni 2017 um 1,6  Prozent höher als im Juni 2016. Damit zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – wieder leicht an, nachdem sie im Mai 2017 auf 1,5 Prozent gesunken war. Im Vergleich zum Mai 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im Juni um 0,2 Prozent an. Deutliche Preiserhöhungen gab es im Vergleich zum Vormonat saisonbedingt bei Pauschalreisen (+13 Prozent, davon ins Ausland: +13,6 Prozent; ins Inland: + 5,3 Prozent) und Flugtickets (+4,8 Prozent). Quelle: Statistisches Bundesamt dpa

Quelle: dpa

Pauschalreisen

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Juni 2017 um 1,6 Prozent höher als im Juni 2016. Damit zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – wieder leicht an, nachdem sie im Mai 2017 auf 1,5 Prozent gesunken war. Im Vergleich zum Mai 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im Juni um 0,2 Prozent an. Deutliche Preiserhöhungen gab es im Vergleich zum Vormonat saisonbedingt bei Pauschalreisen (+13 Prozent, davon ins Ausland: +13,6 Prozent; ins Inland: + 5,3 Prozent) und Flugtickets (+4,8 Prozent).

Quelle: Statistisches Bundesamt

GemüseDie Preise für Nahrungsmittel insgesamt blieben im Juni 2017 gegenüber dem Vormonat nahezu unverändert (–0,1 Prozent). Günstiger waren zum Beispiel Gemüse (–2,6 Prozent). Für einige Gemüsesorten gingen die Preise deutlich zurück (zum Beispiel Tomaten: –21,7 Prozent; Kopfsalat oder Eisbergsalat: –10,3 Prozent; Paprika: –8 Prozent). Jens Büdpa

Quelle: Jens Büdpa

Gemüse

Die Preise für Nahrungsmittel insgesamt blieben im Juni 2017 gegenüber dem Vormonat nahezu unverändert (–0,1 Prozent). Günstiger waren zum Beispiel Gemüse (–2,6 Prozent). Für einige Gemüsesorten gingen die Preise deutlich zurück (zum Beispiel Tomaten: –21,7 Prozent; Kopfsalat oder Eisbergsalat: –10,3 Prozent; Paprika: –8 Prozent).

SpeiseölDagegen gab es auffällige Preiserhöhungen bei Speisefetten und Speiseölen (+4,9 Prozent). dpa

Quelle: dpa

Speiseöl

Dagegen gab es auffällige Preiserhöhungen bei Speisefetten und Speiseölen (+4,9 Prozent).

ButterGrund dafür war vor allem der enorme Preisanstieg bei Butter mit + 10 Prozent gegenüber Mai 2017. dpa

Quelle: dpa

Butter

Grund dafür war vor allem der enorme Preisanstieg bei Butter mit + 10 Prozent gegenüber Mai 2017.

HeizölEnergie insgesamt wurde im Juni 2017 mit – 0,8 Prozent günstiger. Hier gingen sowohl die Preise für leichtes Heizöl (–5 Prozent) zurück... dpa

Quelle: dpa

Heizöl

Energie insgesamt wurde im Juni 2017 mit – 0,8 Prozent günstiger. Hier gingen sowohl die Preise für leichtes Heizöl (–5 Prozent) zurück...

Kraftstoffe...als auch die Preise für Kraftstoffe (–1,4 Prozent; darunter Superbenzin: –1,1 Prozent; Dieselkraftstoff: –2,4 Prozent). dpa

Quelle: dpa

Kraftstoffe

...als auch die Preise für Kraftstoffe (–1,4 Prozent; darunter Superbenzin: –1,1 Prozent; Dieselkraftstoff: –2,4 Prozent).

Alkohol- und TabakwarenSchnaps, Bier und Kippen: Die Preise für Alkohol- und Tabakwaren legten im Juni im Vergleich zum Vormonat mit 06, Prozent nur leicht zu. dpa

Quelle: dpa

Alkohol- und Tabakwaren

Schnaps, Bier und Kippen: Die Preise für Alkohol- und Tabakwaren legten im Juni im Vergleich zum Vormonat mit 06, Prozent nur leicht zu.

Bekleidung und SchuheGünstiger im Vergleich zum Vormonat waren waren im Juni 2017 Bekleidungsartikel und Schuhe mit einem Minus von 3,3 Prozent. dpa

Quelle: dpa

Bekleidung und Schuhe

Günstiger im Vergleich zum Vormonat waren waren im Juni 2017 Bekleidungsartikel und Schuhe mit einem Minus von 3,3 Prozent.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×