WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Gregor PEter Schmitz

Dr. Gregor Peter Schmitz

  • WirtschaftsWoche
  • Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Dr. Gregor Peter Schmitz ist seit Mai 2015 Leiter des Hauptstadtbüros der WirtschaftsWoche. Zuvor arbeitete er acht Jahre lang als SPIEGEL-Korrespondent in Brüssel und Washington DC, wo er Teil des WikiLeaks und NSA-Teams des Magazins war und mit dem Arthur F. Burns und Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet wurde. Jurist und Politikwissenschaftler, Studium in München, Paris, Cambridge und Harvard, danach Leiter des Brüsseler Büros der Bertelsmann Stiftung. Autor des in zehn Sprachen übersetzten SPIEGEL-Bestellers „Wetten auf Europa -  Gespräche mit George Soros“ und regelmäßiger Kommentator im Deutschlandfunk und internationalen Medien.

Weitere Artikel dieses Autors

Iran: Donald Trumps schlimmster Fehler

Iran

Kommentar Donald Trumps schlimmster Fehler

Der US-Präsident kündigt den Atom-Deal mit Iran nicht auf, untergräbt ihn aber durch Sanktionen. Das ist brandgefährlich, für die Region – und die Welt.

von Gregor Peter Schmitz

Bahn als Vorbild: Deutsche Arbeitnehmer wünschen sich fast genauso häufig mehr Urlaub wie mehr Geld

Bahn als Vorbild

exklusiv Deutsche Arbeitnehmer wünschen sich fast genauso häufig mehr Urlaub wie mehr Geld

Fast die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer würde die nächste Gehaltsverhandlung nutzen, um künftig mehr Urlaub statt Geld zu erhalten. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der WirtschaftsWoche.

von Gregor Peter Schmitz

Donald Trump: Amerika, du Bananenrepublik

Donald Trump

PremiumKommentar Amerika, du Bananenrepublik

Der Russlandskandal zeigt, dass Politik für die Trumps wie Monopoly ist. Sind sie am Ende? Nein, es kann noch schlimmer kommen.

von Gregor Peter Schmitz

WiWo Wirtschaftstrend: Wollen Sie mehr Geld – oder mehr Urlaub?

WiWo Wirtschaftstrend

Wollen Sie mehr Geld – oder mehr Urlaub?

Bei der Deutschen Bahn hat sich ein Gros der Mitarbeiter für mehr Urlaubstage statt mehr Geld entschieden. Ist das ein neuer Trend in der deutschen Industrie? Was denken Sie? Hier können Sie abstimmen.

G20-Gipfel: Gipfel der Frustration für die Kanzlerin

G20-Gipfel

Gipfel der Frustration für die Kanzlerin

Kanzlerin Merkel steckt in Hamburg einen doppelten Rückschlag ein - sie kann Trump nicht überzeugen und die Ausschreitungen bringen das Thema „Staatsversagen“ zurück. Das muss den Wahlkampf nicht entscheiden, kann aber.

von Gregor Peter Schmitz

G20-Gipfel: Merkel muss nichts mehr fürchten als Sprachlosigkeit

G20-Gipfel

Merkel und die Umwertung aller Werte

Ob es in Hamburg Chaos und Proteste gibt, wird die Kanzlerin nicht die Bundestagswahl kosten. Die neue Unberechenbarkeit der Trump-Welt vielleicht schon.

von Gregor Peter Schmitz

America first: Hier ist die Rechnung, Mister Trump

America first

PremiumKommentar Hier ist die Rechnung, Mister Trump

Seit Donald Trump Präsident ist, meiden Investoren die USA. Unternehmen können also durchaus Politik machen.

von Gregor Peter Schmitz

Berlin intern: Brauchen wir die G20-Gipfel noch?

Berlin intern

Brauchen wir die G20-Gipfel noch?

Beim G20-Gipfel soll schon als Erfolg gelten, wenn Strittiges wie Klima überhaupt diskutiert wird. Lohnt dafür der Riesenaufwand?

von Gregor Peter Schmitz

Autoindustrie: Merkel sieht Trend „weg vom Verbrennungsmotor“

Autoindustrie

exklusiv Kanzlerin sieht Trend „weg vom Verbrennungsmotor“

Angela Merkel sieht eine Trendwende in der Autoindustrie. Der Trend gehe „weg vom Verbrennungsmotor“, so die Bundeskanzlerin.

von Beat Balzli, Miriam Meckel, Gregor Peter Schmitz

Merkel warnt vor expansivem China: „Peking sieht Europa eher als asiatische Halbinsel"

Merkel warnt vor expansivem China

exklusiv „Peking sieht Europa eher als asiatische Halbinsel"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor zu starker Abhängkeit vom aufstrebenden China gewarnt.

von Beat Balzli, Miriam Meckel, Gregor Peter Schmitz

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×