WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Gregor Peter Schmitz

  • Leiter Hauptstadtbüro

Dr. Gregor Peter Schmitz ist seit Mai 2015 Leiter des Hauptstadtbüros der WirtschaftsWoche. Zuvor arbeitete er acht Jahre lang als SPIEGEL-Korrespondent in Brüssel und Washington DC, wo er Teil des WikiLeaks und NSA-Teams des Magazins war und mit dem Arthur F. Burns und Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet wurde. Jurist und Politikwissenschaftler, Studium in München, Paris, Cambridge und Harvard, danach Leiter des Brüsseler Büros der Bertelsmann Stiftung. Autor des in zehn Sprachen übersetzten SPIEGEL-Bestellers „Wetten auf Europa -  Gespräche mit George Soros“ und regelmäßiger Kommentator im Deutschlandfunk und internationalen Medien.

Weitere Artikel dieses Autors

G7-Gipfel: Merkels riskante Trump-Strategie

G7-Gipfel

Merkels riskante Trump-Strategie

Nach Trumps denkwürdigem Auftritt in Brüssel, trifft die Kanzlerin ihn beim G7-Gipfel erneut – sie will ihn im Wahljahr nicht zu sehr umwerben, aber auch nicht völlig verprellen. Ein schwieriger Balanceakt.

von Gregor Peter Schmitz

Weltbank: Fonds für Frauen: Mit Merkel, ohne Ivanka

Weltbank

exklusiv Fonds für Frauen: Mit Merkel, ohne Ivanka

Der von US-Präsidententochter Ivanka Trump angekündigte Fonds zur Förderung von Unternehmerinnen in aller Welt muss ohne die Unterstützung der „First Daughter“ auskommen.

von Tim Rahmann, Gregor Peter Schmitz

Wolfgang Ischinger: Sicherheitskonferenz für höhere europäische Rüstungsausgaben

Wolfgang Ischinger

exklusiv Sicherheitskonferenz für höhere europäische Rüstungsausgaben

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz fordert vor dem NATO-Gipfel in Brüssel, dass die Europäer Donald Trumps Forderung nach einer Mindestausgabe von zwei Prozent des Bruttoinlandprodukts für Verteidigung erfüllen.

von Gregor Peter Schmitz

Robert Mueller: Erst der Schrecken von VW – und jetzt von Trump

Robert Mueller

Erst der Schrecken von VW – und jetzt von Trump

Das Weiße Haus hat allen Grund zur Panik, schreibt die Washington Post und meint damit allen voran den neuen Sonderermittler Robert Mueller. Auch ein deutsches Unternehmen kennt ihn nur zu gut.

von Gregor Peter Schmitz

Merkel und Macron: Richtige Worte für beide Seiten

Merkel und Macron

Richtige Worte für beide Seiten

Kanzlerin Merkel macht Präsident Macron keine offenen Zugeständnisse, aber verkneift sich auch deutsche Besserwisserei. Ein doppelt wichtiges Signal.

von Gregor Peter Schmitz

Berlin intern: TTIP ist tot – oder nur sein Name?

Berlin intern

Premiumkolumne TTIP ist tot – oder nur sein Name?

Das Freihandelsabkommen ist seit der Wahl von US-Präsident Donald Trump Geschichte. Dachten zumindest alle. Vielleicht geht noch was.

von Gregor Peter Schmitz

Landtagswahl in NRW: Der SPD-Infarkt

Landtagswahl in NRW

Kommentar Der SPD-Infarkt

Das Debakel im größten deutschen Bundesland ist auch eine Ohrfeige für den Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Der Bundestagswahlkampf beginne erst, beharrt er – aber für Schulz könnte er schon vorbei sein.

von Gregor Peter Schmitz

Wahl in Schleswig-Holstein: Akute Abstiegsgefahr

Wahl in Schleswig-Holstein

Kommentar Akute Abstiegsgefahr

Martin Schulz wollte im Sturmlauf erst drei Bundesländer erobern und dann das Kanzleramt. Aber der SPD-Star scheitert nicht nur an starker CDU-Verteidigung – er hat sich selbst verdribbelt.

von Gregor Peter Schmitz

Wahlkampf-Strategen: Die Zutaten zum Erfolg - so gewinnt man Wahlen!

Wahlkampf-Strategen

Interview Die Zutaten zum Erfolg - so gewinnt man Wahlen!

Im Bundestagswahljahr sind die wichtigsten Fragen: Wie gewinnt man? Welche Zutaten braucht eine Erfolgskampagne? Drei Wahlkampfprofis haben geantwortet. Nur so viel: Das gute alte Plakat hat lange nicht ausgedient.

von Max Haerder, Sven Prange, Gregor Peter Schmitz

Brexit: Fair play auch für die Briten!

Brexit

PremiumKommentar Fair play auch für die Briten!

Kommissionspräsident Juncker verhandelt vertraulich mit London und plaudert dann alles aus. So befördert er nur Verdruss an der EU.

von Gregor Peter Schmitz

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×