WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Jürgen Berke

Jürgen  Berke

  • WirtschaftsWoche Unternehmen & Märkte
  • Redakteur Unternehmen & Märkte

Jürgen Berke, Jahrgang 1958, ist Redakteur der WirtschaftsWoche im Ressort "Unternehmen & Märkte". Als Spezialist für Themen rund um Telekommunikation und IT heuerte er direkt nach dem Volkswirtschafts-Studium und dem Besuch der Kölner Journalistenschule 1989 im Technik-Ressort an. Zu seinem Themenspektrum gehört heute auch die Wirtschaftsspionage und der Datenschutz. Für die Titelstory „Operation Goldesel: Wir haben Ihre Kontonummer“ bekam er 2009 den Friedrich-Vogel-Preis der Vogel-Stiftung. Die Industrie- und Handelskammern zeichneten ihn 2017 für seine Titelstory „Thyssenkrupp: Im Auge des Sturms“ mit dem Ernst-Schneider-Preis aus.

Weitere Artikel dieses Autors

Deutsche Telekom: Höttges korrigiert Konzernstrategie

Deutsche Telekom

exklusiv Höttges korrigiert Konzernstrategie

Die Telekom sieht großen Nachholbedarf bei der Digitalisierung ihrer eigenen Geschäftsprozesse und will diesen Punkt als eine der Prioritäten in der neuen Konzernstrategie verankern.

von Jürgen Berke

Service-Ranking: Diese Unternehmen erfüllen den Kundenwunsch nach perfektem Service

Service-Ranking

Diese Unternehmen erfüllen den Kundenwunsch nach perfektem Service

Zufriedene Kunden hat, wer auf sie hört. Welche Anbieter das besonders gut können - und warum der Schuhhersteller Adidas ein leuchtendes Beispiel ist.

von Jürgen Berke, Peter Steinkirchner

Geld für Berliner Start-up : Deutsche Telekom beteiligt sich an Relayr

Geld für Berliner Start-up

exklusiv Deutsche Telekom beteiligt sich an Relayr

Die Deutsche Telekom beteiligt sich am Berliner Start-up Relayr, das eine Plattform für das Internet der Dinge konzipiert hat.

von Michael Kroker, Jürgen Berke

Massig Ärger mit T-Systems: Telekom produzierte "ein heilloses Chaos"

Massig Ärger mit T-Systems

Premium Telekom produzierte "ein heilloses Chaos"

Die Krise der IT-Sparte der Deutschen Telekom, T-Systems, ist größer als bisher bekannt: Der Industriekonzern Thyssenkrupp storniert ein 700-Millionen-Euro-Projekt.

von Jürgen Berke

Deutsche Telekom: Thyssenkrupp storniert Auftrag über 700 Millionen Euro

Deutsche Telekom

exklusiv Thyssenkrupp storniert Auftrag über 700 Millionen Euro

Hiobsbotschaft für die Deutsche Telekom: Thyssenkrupp storniert einen millionenschweren Vertrag. Damit verliert die Telekom einen ihrer größten Aufträge. Schuld ist das Chaos in der IT-Sparte T-Systems.

von Jürgen Berke

Koalitionsverhandlungen: Union will Verkehrsministerium zum Digitalressort aufwerten

Koalitionsverhandlungen

exklusiv Union will Verkehrsministerium zum Digitalressort aufwerten

Für die Koalitionsverhandlungen haben sich CDU und CSU auf mehr Kompetenzen für das Verkehrsministerium festgelegt. Dafür soll unter anderem die Bundesnetzagentur aufgespalten werden.

von Jürgen Berke, Cordula Tutt

Internet in Deutschland: Ist dieser Mann an allem schuld?

Internet in Deutschland

Wer trägt die Schuld am schlechten Netz?

Bereits unter Bundeskanzler Helmut Kohl nahm das deutsche Glasfaserdesaster seinen Lauf. Ein Hausbesuch beim damals zuständigen Postminister Christian Schwarz-Schilling.

von Jürgen Berke

Telekom-Wettbewerb: Der falsche Weg aus der Glasfaser-Misere

Telekom-Wettbewerb

PremiumKommentar Der falsche Weg aus der Glasfaser-Misere

Letzter Hilferuf der Telekom-Konkurrenten an das Kanzleramt: Bitte keine Regulierungsferien für die Deutsche Telekom.

von Jürgen Berke

Cybersecurity-Experte Mangard: "Aufpreis für Sicherheit wie bei Bioprodukten"

Cybersecurity-Experte Mangard

PremiumInterview "Aufpreis für Sicherheit wie bei Bioprodukten"

Der Informatiker Stefan Mangard hat die große Sicherheitslücke in Intel-Prozessoren mitentdeckt. Was die Geschwindigkeit unserer Computer mit IT-Sicherheit zu hat, und was die Industrie nun tun muss.

von Michael Kroker, Jürgen Berke

Verpatzter Glasfaserausbau: Helmut Kohl und das Leerrohr sind schuld

Verpatzter Glasfaserausbau

Premium Helmut Kohl und das Leerrohr sind schuld

Die Bundesrepublik könnte das beste Glasfasernetz der Welt haben. Doch eine unheimliche Allianz aus Politik und Wirtschaft hat sie in ein digitales Entwicklungsland verwandelt. Ein Lehrstück über schlechtes Regieren.

von Jürgen Berke

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×