WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Kerstin Dämon

Kerstin Dämon

  • WirtschaftsWoche Online
  • Redakteurin

Kerstin Dämon, Jahrgang 1986, hat in Köln VWL studiert und eine Ausbildung an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft absolviert. Seit 2011 schreibt sie für WirtschaftsWoche Online, seit April 2015 ist sie dort für das Ressort Erfolg verantwortlich.

Weitere Artikel dieses Autors

Chief Digital Officer: Deutsche setzen auf digitale Heilsbringer

Chief Digital Officer

Deutsche setzen auf digitale Heilsbringer

Vor zwei Jahren hatten nur sechs Prozent aller Konzerne weltweit einen sogenannten CDO. Heute sind es 19 Prozent. Überraschend hoch ist die Dichte der Chef-Digitalisierer in Deutschland.

von Kerstin Dämon

Home-Office bei Hitze: Die Mehrheit muss im Büro schwitzen

Home-Office bei Hitze

Die Mehrheit muss im Büro schwitzen

Der heißeste Tag der Woche steht an. Wohl dem, der ein klimatisiertes Büro hat oder im kühlen Home-Office arbeiten kann. Das darf aber nur jeder Dritte.

Werbung mit Bloggern und Co.: "Viele Influencer-Kooperationen sind ziemlicher Blödsinn"

Werbung mit Bloggern und Co.

Interview "Viele Influencer-Kooperationen sind ziemlicher Blödsinn"

Rossmann, dm und selbst Autobauer lassen ihre Produkte von Instagram- und Youtube-Stars bewerben, um junge Zielgruppen zu erreichen. Ist das die Werbung der Zukunft?

von Kerstin Dämon

Dresscode: Wer hat im Büro beim Stil das Sagen?

Dresscode

Wer hat im Büro beim Stil das Sagen?

Bei einer Hochzeit soll keine Frau mehr Blicke auf sich ziehen, als die Braut. Doch wie verhält es sich, wenn man selbst am liebsten Maßanzug trägt, der Chef aber ein Jeans- und T-Shirt-Typ ist? Und wie ist es umgekehrt?

von Kerstin Dämon

Fehlbesetzung: Jeder dritte Chef taugt nichts

Fehlbesetzung

Jeder dritte Chef taugt nichts

Wer Führungskräfte sucht, soll sich am besten intern umsehen, raten Experten. Deshalb befördert so mancher Chef seine besten Fachleute. Das geht leider oft schief.

von Kerstin Dämon

Digital-Gipfel 2017: Die Regierung sollte sich am Mittelstand ein Beispiel nehmen

Digital-Gipfel 2017

Kommentar Die Regierung sollte sich am Mittelstand ein Beispiel nehmen

Vor drei Jahren hat die Bundesregierung die Digitale Agenda auf den Weg gebracht. Ihre Themenfelder: Ausbau der digitalen Infrastruktur, Cyber-Sicherheit, Arbeit 4.0. Erreicht hat sie: nichts.

von Kerstin Dämon

Fragen im Vorstellungsgespräch: "Ein Bewerbungsgespräch ist ein bisschen wie ein Date"

Fragen im Vorstellungsgespräch

Interview "Ein Bewerbungsgespräch ist ein bisschen wie ein Date"

"Meine Schwächen sind... und meine Stärken..." - Personalerin Nora Feist hat keine Lust mehr auf Floskeln im Vorstellungsgespräch. Worauf es ihr bei Bewerbern ankommt.

von Kerstin Dämon

Studium: Diese Studienfächer sind zukunftssicher

Studium

Diese Studienfächer sind zukunftssicher

Zeit für Abiturienten, sich an der Uni einzuschreiben. Aber was studieren? Immer mehr Fächer sollen fit für die Arbeitswelt 4.0 machen. Auch an Business Schools dreht sich alles um Zukunftsfähigkeit.

von Kerstin Dämon

Start-up-Ökosysteme: Der beste Ort zum Gründen ist immer noch England

Start-up-Ökosysteme

Der beste Ort zum Gründen ist immer noch England

Brexit hin oder her: Wenn es um ein attraktives Ökosystem für Start-ups geht, haben die Briten weiterhin die Nase vorn. Deutschland holt zwar auf. Um ein Mekka für Gründer zu werden, muss sich aber noch einiges ändern.

von Kerstin Dämon

Diversity : Digitalisierung klappt nur mit gemischten Teams

Diversity

Digitalisierung klappt nur mit gemischten Teams

Inklusion, Integration von Flüchtlingen, schwul-lesbische Arbeitskreise: In Konzernen gehört Diversity-Management zum Alltag. Denn Vielfalt ist ein Wirtschaftsfaktor. Und die beginnt im Kopf der Manager.

von Kerstin Dämon

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×