WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Konrad Fischer

  • Politik & Weltwirtschaft
  • Redakteur

Konrad Fischer, Jahrgang 1984, studierte viel Politik und ein wenig Volkswirtschaft in Bamberg. Er arbeitete seitdem für den Fränkischen Tag, Welt am Sonntag, die Online-Redaktion der Süddeutschen Zeitung und Manager Magazin. Nach dem Besuch der Holtzbrinck-Journalistenschule ist er seit 2011 WirtschaftsWoche-Redakteur im Ressort Politik&Weltwirtschaft, Schwerpunkte: Bildung und Landespolitik.

Weitere Artikel dieses Autors

Ivanka Trump: Die mächtigste Tochter der Welt

Ivanka Trump

Premium Die mächtigste Tochter der Welt

Ivanka Trump gilt als Amerikas wahre First Lady. Die deutsche Regierung baut auf sie – eine riskante Wette. Eine Nahaufnahme der Präsidententochter.

von Konrad Fischer, Tim Rahmann, Gregor Peter Schmitz

Prinzessin der USA: Was Ivanka Trump wirklich will

Prinzessin der USA

titelvorschau Was Ivanka Trump wirklich will

Ivanka Trump kommt nach Deutschland. Kanzlerin Merkel ist begeistert, will über die Tochter Zugang zum US-Präsidenten finden. Doch Ivanka ist geschäftstüchtig wie ihr Vater – und vermarktet sich vor allem selbst.

von Konrad Fischer

NRW-Wahl: Warum Laschet nicht gewinnen wird

NRW-Wahl

Warum Laschet nicht gewinnen wird

Die Bilanz der SPD im Land ist eine Katastrophe, vor allem wirtschaftlich. Dennoch liegt die CDU hinten – weil Kandidat Armin Laschet durchfällt.

von Konrad Fischer, Sven Prange, Gregor Peter Schmitz

Türkei-Referendum: Showdown im Konsulat

Türkei-Referendum

Showdown im Konsulat

Seit Montag können in Deutschland lebende Türken über das Verfassungsreferendum in ihrer Heimat abstimmen. Wird Erdogans Strategie der Eskalation aufgehen – oder hat er es diesmal übertrieben?

von Konrad Fischer

Türkei vs. Deutschland: Wer hat denn jetzt gewonnen?

Türkei vs. Deutschland

Premium Wer hat denn jetzt gewonnen?

Eine WiWo-Meldung über abgesagte Besuche türkischer Minister sorgt für Wirbel. Das zeigt, wie sehr Deutschtürken nun politischer Spielball sind.

von Konrad Fischer, Max Haerder, Philipp Mattheis, Cordula Tutt, Thomas Schmelzer, Gregor Peter Schmitz

AKP-Veranstalter präzisiert: Absage für türkische Regierungsvertreter aus Sicherheitsbedenken

AKP-Veranstalter präzisiert

exklusiv Absage für türkische Regierungsvertreter aus Sicherheitsbedenken

Die UETD will bis zum türkischen Verfassungsreferendum keine Auftritte türkischer Minister mehr in Deutschland organisieren. Der offizielle Grund: Sicherheitsbedenken.

von Konrad Fischer

AKP sagt Auftritte ab: Kneift Erdogan jetzt?

AKP sagt Auftritte ab

Analyseexklusiv Kneift Erdogan jetzt?

Bis zum Referendum soll kein türkischer Regierungsvertreter mehr Wahlkampf in Deutschland machen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den abgesagten Auftritten.

von Konrad Fischer

Veranstalter verspricht: „Keine Auftritte türkischer Minister mehr in Deutschland“

Veranstalter verspricht

exklusiv „Keine Auftritte türkischer Minister mehr in Deutschland“

Der ausrichtende Verein aller bisherigen Auftritte türkischer Minister in Deutschland plant keine Veranstaltungen mehr bis zum Referendum. Präsident Tayyip Erdogan geht damit eine wichtige Plattform verloren.

von Konrad Fischer

Martin Schulz: Wie ein offenes Buch

Martin Schulz

Premium Wie ein offenes Buch

Martin Schulz ist gelernter Buchhändler und gilt als besessener Leser. Was erzählen seine Lieblingslektüren über den Mann, der Parteichef und Kanzler werden will? Annäherung an ein Leben – mit den Büchern eines Lebens.

von Simon Book, Konrad Fischer, Max Haerder, Gregor Peter Schmitz

Niederlande: Klarer Sieg für Rutte – und alle Fragen offen

Niederlande

Klarer Sieg für Rutte – und alle Fragen offen

Bei der Wahl in den Niederlanden verfehlt der Rechtspopulist Geert Wilders den angepeilten Sieg klar. Dennoch wird das Parteiensystem kräftig durcheinandergewirbelt.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×