WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Lea Deuber

Lea Deuber

  • Korrespondentin (Shanghai)

Lea Deuber, Jahrgang 1991, hat Asien- und Europawissenschaften studiert und die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft besucht. Mit 16 Jahren hat sie ein Austauschjahr in Beijing verbracht, seitdem lässt sie das Land nicht mehr los. Seit 2016 arbeitet sie als Korrespondentin für die WirtschaftsWoche in Shanghai und berichtet über die politische und wirtschaftliche Entwicklung Chinas.

    Weitere Artikel dieses Autors

    China: Gute Geschäfte, sehr schlechte Aussichten

    China

    Gute Geschäfte, sehr schlechte Aussichten

    Deutsche Firmen verdienen weiter gutes Geld in China. Aber sie blicken zunehmend negativ in die Zukunft. Es wird immer schwieriger, langfristig am Wachstum teilhaben zu können.

    von Lea Deuber

    Alibaba gegen Amazon: "Jetzt ist die Welt dran"

    Alibaba gegen Amazon

    "Jetzt ist die Welt dran"

    Das Wachstum des Onlinehändlers Alibaba kennt scheinbar keine Grenzen, Gründer Jack Ma forciert weltweit das Wachstum. Selbst der US-Riese Amazon muss die chinesische Superplattform fürchten.

    von Lea Deuber

    Philipp Rösler: Noch ein lupenreiner Geschäftsmann

    Philipp Rösler

    Premium Noch ein lupenreiner Geschäftsmann

    Dass Ex-Vizekanzler Philipp Rösler beim chinesischen Konglomerat HNA anheuert, ist kein Karrieresprung – eher eine riskante Wette.

    von Lea Deuber

    China-Aktien: China-Aktien starten 2018 an der Frankfurter Börse

    China-Aktien

    exklusiv China-Aktien starten 2018 an der Frankfurter Börse

    Anleger sollen ab 2018 an der deutsch-chinesischen Börse Ceinex in Frankfurt in Aktien chinesischer Unternehmen investieren können.

    von Lea Deuber

    DIHK: China verweigert Deutschen mit türkisch klingenden Namen die Einreise

    DIHK

    exklusiv China verweigert Deutschen mit türkisch klingenden Namen die Einreise

    China diskriminiert deutsche Staatsbürger mit türkisch klingenden Namen bei der Vergabe von Einreisegenehmigungen.

    von Lea Deuber, Christian Ramthun

    Lobby-Arbeit: Chinas seltsame Liebe zu Christian Wulff

    Lobby-Arbeit

    Premium Chinas seltsame Liebe zu Christian Wulff

    Altbundespräsident Wulff hat sich neu erfunden: als Chef einer Nichtregierungsorganisation in China, die Lobbying betreibt. Dafür kassiert er zwar kein Geld, wird aber hofiert – und instrumentalisiert.

    von Lea Deuber, Gregor Peter Schmitz

    Apple: Die unheimlichste Firma der Welt

    Apple

    Premium Die unheimlichste Firma der Welt

    Mit dem iPhone X will Apple noch mehr Menschen in seinen Bann ziehen. Schon jetzt herrscht der Konzern über gigantische Geldreserven und unsere sensibelsten Daten. Was er damit vorhat.

    von Matthias Hohensee, Lea Deuber, Stefan Hajek, Dieter Schnaas, Astrid Maier

    Xis zweite Amtszeit: China wählt den Rückwärtsgang

    Xis zweite Amtszeit

    Analyse China wählt den Rückwärtsgang

    Xi Jinping hat beim Parteitag seine Position an der Spitze des Landes weiter gestärkt. Chinas Präsident ist nun mächtiger denn je. Für die Wirtschaft ist das keine gute Nachricht.

    von Lea Deuber

    China: Xi Jinping blendet die Probleme seines Landes aus

    China

    Premium Xi Jinping blendet die Probleme seines Landes aus

    Chinas Präsident Xi zementiert seine Herrschaft. Aber die Krönungsmesse beim Parteitag soll vor allem von den gewaltigen wirtschaftlichen Problemen des Landes ablenken – für die die Partei keine Lösung hat.

    von Lea Deuber

    Gesichtserkennung: Das Mega-Geschäft mit unseren Gesichtern

    Gesichtserkennung

    Premium Das Mega-Geschäft mit unseren Gesichtern

    Technologiekonzerne und Staat analysieren mit vernetzten Kameras Gesichter von Menschen. Noch hat niemand abgesteckt, wie weit der digitale Blick in die Seele gehen darf.

    von Varinia Bernau, Lea Deuber, Thomas Kuhn

    Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×