WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Marcus Werner Andrew Sampson

Marcus Werner

  • Autor, Moderator

Marcus Werner ist Romanautor (u. a. „Ein Joghurt namens Annika“, rororo) und moderiert im WDR Fernsehen die Lokalzeit OWL. Mit dem Buch „Deutschland: sehr gut - Wir sind viel besser, als wir denken!“ machte er 2010 den Deutschen mit Humor und kuriosen Fakten mitten in der Krise Mut. In seiner Kolumne nutzt der studierte Jurist die Gelegenheit zu schwärmen, zu mosern, zu sinnieren und zu philosophieren. Über die alltäglichen Nebensächlichkeiten in der Wirtschaft, die es wert sind, liebevoll aufgeblasen zu werden. Mehr zu Marcus Werner finden Sie hier.

    Weitere Artikel dieses Autors

    Werner knallhart: Koalitionsname: Taugt „Jamaika“ wirklich als Marke?

    Werner knallhart

    kolumne Koalitionsname: Taugt „Jamaika“ wirklich als Marke?

    Jamaika-Koalition. Klingt griffig und liegt wegen schwarz-grün-gelb nahe. Aber ist „Jamaika“ als Attribut für eine mögliche deutsche Regierungskoalition wirklich so clever? Besser wäre: Ringelnatter-Koalition.

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Die Bürotasse ist das Schnuffeltuch der Arbeitswelt

    Werner knallhart

    kolumne Die Bürotasse ist das Schnuffeltuch der Arbeitswelt

    Bürotassen. Sind sie der stille Ruf nach ein bisschen Anarchie im durchstrukturierten Arbeits-Alltag? Oder schon Ausdruck der inneren Kündigung?

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Cash-free-Test: 3 Tage ohne Bargeld durch Stockholm

    Werner knallhart

    kolumne Cash-free-Test: 3 Tage ohne Bargeld durch Stockholm

    Die Schweden wollen Scheine und Münzen aus ihrem Geschäfts-Alltag ausschleichen. Und gehen dabei mitunter etwas übermütig vor. Ich wollte lernen, wie in Schweden funktioniert, was in Deutschland unmöglich scheint.

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: EU-Roaming: Wie O2 Kunden bei der Umstellung hinhält

    Werner knallhart

    kolumne EU-Roaming: Wie O2 Kunden bei der Umstellung hinhält

    Die Verbraucherzentrale meckert schon. Aber O2 findet sich toll. Doch die Umstellung auf das faire EU-Internetroaming geht bei O2 nur, wenn der Kunde aktiv wird. Und dann wird der Antrag tagelang nicht bearbeitet.

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: "Meine TUI" schlampt online mit Kundendaten

    Werner knallhart

    kolumne "Meine TUI" schlampt online mit Kundendaten

    Dokumente fehlen, die Hotline erzählt Quatsch und der Knaller: Daten fremder Kunden im eigenen Kunden-Online-Konto! Meine Rundum-sorglos-Pauschalreise war schon ein Abenteuer, bevor sie losging.

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Nur noch Englisch in Cafés: Warum Jens Spahn recht hat

    Werner knallhart

    kolumne Nur noch Englisch in Cafés: Warum Jens Spahn recht hat

    Der CDU-Staatssekretär Jens Spahn bestellt nicht gerne auf Englisch in deutschen Restaurants. Obwohl er es sicher gut kann. Warum sich eigentlich die Dienstleister über die Deutschschwäche des Personals aufregen sollten.

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Berlins Pissoire für Frauen: ein gutes „Geschäfts-Modell“?

    Werner knallhart

    kolumne Berlins Pissoire für Frauen: ein gutes „Geschäfts-Modell“?

    Die Stadt Berlin will mit ihrem neuen sogenannten „Toiletten-Konzept“ Frauen zu gleichberechtigten Stehpinklern machen. Mit speziellen Urinalen.

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Die dunkle Seite der Sharing Economy: Der Carsharing-Asi

    Werner knallhart

    kolumne Die dunkle Seite der Sharing Economy: Der Carsharing-Asi

    Man öffnet das Carsharing-Auto – und der Müll des Vormieters fällt einem entgegen. Was tun, wenn beim gemeinsamen Wirtschaften rücksichtslose Egoisten mitmachen?

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Die Top 10 der blödesten Produktverpackungen

    Werner knallhart

    kolumne Die Top 10 der blödesten Produktverpackungen

    Von Spendern, die feuchtes Toilettenpapier nur in langen glitschigen Papierschlangen abgeben über zerbröselnde Schokolade bis zu auslaufenden Zahnpastatuben: Wie können die Hersteller uns Verbraucher nur so quälen?

    von Marcus Werner

    Werner knallhart: Vorkasse bei McDonald´s am Bahnhof: Wie bei Ikea bei der Warenausgabe

    Werner knallhart

    kolumne Vorkasse bei McDonald´s am Bahnhof: Wie bei Ikea bei der Warenausgabe

    Erst an der Kasse bestellen, dann wird an Schalter 2 der Burger ewig nicht fertig. Das neue McDonalds-System ist clever: Wer schon bezahlt hat, gibt das Warten nicht auf. Es sei denn, der ICE fährt gleich.

    von Marcus Werner

    Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×