WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Miriam Meckel

Miriam Meckel

  • WirtschaftsWoche
  • Herausgeberin WirtschaftsWoche

Dr. Miriam Meckel ist Herausgeberin. Zuvor hat sie die WirtschaftsWoche drei Jahre als Chefredakteurin geführt. Die studierte Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin sowie Sinologin startete als Fernsehjournalistin bei WDR, RTL und Vox, bevor sie eine Professur für Journalistik an der Universität Münster übernahm. Meckel war danach fünf Jahre Regierungssprecherin und Staatsekretärin für Medien, Europa und Internationales beim Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen und wechselte dann zurück in die Wissenschaft. Sie ist Professorin für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen, Schweiz, und Autorin zahlreicher Wissenschafts- und Sachbücher.

Weitere Artikel dieses Autors

Schlusswort: Die Wirtschaft ist eine Scheibe

Schlusswort

kolumne Die Wirtschaft ist eine Scheibe

Plattformstrategien entscheiden über die Zukunft des industriellen Internets.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Die Bundesregierung braucht mehr Mut zum Risiko

Schlusswort

kolumne Die Bundesregierung braucht mehr Mut zum Risiko

Dem Bundestag werden 76 Unternehmerinnen und Unternehmer angehören. Das ist besser als bisher, reicht aber nicht.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Wir brauchen Ideen für die dritte Republik

Schlusswort

kolumne Wir brauchen Ideen für die dritte Republik

Wirtschaftswunder, Wiedervereinigung, Weltgesellschaft. Die dritte deutsche Republik ist da. Wofür sie steht? Unklar.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Demokratie und Wohlstand stützen sich gegenseitig

Schlusswort

kolumne Demokratie und Wohlstand stützen sich gegenseitig

Wohlstand ist die beste Voraussetzung, auch im Wahlkampf ein paar Wahrheiten anzusprechen. Leider blieben die aus.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Mit Apples Gesichtserkennung demaskieren wir uns selbst

Schlusswort

kolumne Mit Apples Gesichtserkennung demaskieren wir uns selbst

Menschen lesen: Mit der Gesichtserkennung im neuen iPhone von Apple beginnt eine neue Zeit. Let’s face it.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Die neue bleierne Zeit

Schlusswort

Premiumkolumne Die neue bleierne Zeit

In der Diskussion um die Zukunft herrscht Angst statt Zuversicht. Deutschland hat sich verändert.

von Miriam Meckel

Was im Wahlkampf fehlt: Ermächtigung zur Selbsthilfe wäre die beste Wahlbotschaft

Was im Wahlkampf fehlt

kolumne Ermächtigung zur Selbsthilfe wäre die beste Wahlbotschaft

Man kann durchaus mit guten Gründen zuversichtlich für Deutschland sein. Die liberalen Optimisten, die wir uns wünschen, sind leicht zu finden: in uns selbst.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Wir betreiben Bildungspolitik wie verstreute Teppichhändler im Weltgroßmarkt

Schlusswort

kolumne Wir betreiben Bildungspolitik wie verstreute Teppichhändler im Weltgroßmarkt

Bildungspolitik ist Wirtschaftspolitik. Und wir betreiben sie falsch. Das gefährdet den Rohstoff, der über die Zukunft Deutschlands entscheidet.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Gerhard Schröder schadet der SPD

Schlusswort

Premiumkolumne Gerhard Schröder schadet der SPD

Gerhard, der Schreckliche: Der Rosneft-Job des Exkanzlers Schröder geht nicht. Ein Wechsel in die Wirtschaft muss aber möglich sein.

von Miriam Meckel

Schlusswort: Gibt es in der Wirtschaft eine Verantwortung jenseits von Ergebnisverantwortung?

Schlusswort

kolumne Gibt es in der Wirtschaft eine Verantwortung jenseits von Ergebnisverantwortung?

Donald Trump bezieht jede Position und keine. Das ist ein Mangel an moralischer Führung, der auch der Wirtschaft schadet.

von Miriam Meckel

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×