WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2017

08:00 Uhr

Gamification

"Man kann nicht erwarten, dass ein Mitarbeiter nach acht Stunden Arbeit noch lernt"

Von: Kerstin Dämon

PremiumInterview  Lebenslanges Lernen gilt als Voraussetzung der modernen Arbeitswelt. Software-Hersteller versprechen, dass dieser Erfolg spielend leicht fallen kann. Wie das gelingen soll.

Lernen muss Teil der Arbeit sein und nicht in der Freizeit stattfinden. dpa

Lernen muss Teil der Arbeit sein und nicht in der Freizeit stattfinden.

WirtschaftsWoche: Die Motivation der Mitarbeiter zu lebenslangem Lernen gilt als die Voraussetzung für die Gestaltung des Wandels in Unternehmen. Weiterbildung soll darum nicht nur regelmäßig stattfinden, sondern vor allem Spaß machen. Ihr Lernangebot kommt daher wie ein Netflix- oder Amazon-Account, für absolvierte Programme gibt es Punkte oder Sterne. Ist das der Weg, Menschen Lernen schmackhaft zu machen?
Michael Grotherr: Endbenutzer wollen Systeme nicht nutzen, wenn es keinen Spaß macht oder weil das Angebot nicht intuitiv ist. Das Angebot muss einfach und übersichtlich sein. Sie können den Leuten nicht den gesamten Katalog mit zigtausend verfügbaren Kursen vorsetzen, sondern müssen...

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×