WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2017

16:42 Uhr

Aktienfonds für disruptive Technologien

Wie Anleger am Umkrempeln der Wirtschaft mitverdienen

Von: Peter Hermann

Premium  Cloud-Datenspeicherung, 3D-Drucker und selbstfahrende Autos haben das Potenzial, die Welt zu erobern, sie gelten als disruptiv. Anleger können seit kurzem mit Fonds gezielt auf bahnbrechende Neuerungen setzen.

Self-driving vehicle von Google dpa

Prototyp des "Self-driving vehicle" von Google: Selbstfahrende Autos gelten als disruptive Technologie.

Produkte, Technologien und Dienstleistungen zu erkennen, die einmal Altbekanntes vollständig ersetzen und unser Leben durchgängig verändern werden, ist nicht so einfach. Wer aber schon vor knapp 20 Jahren erkannte, dass etwa Google eines Tages die Internetsuche nahezu monopolartig dominieren würde, hätte es mit einer Wette auf die Google-Aktie sicher zu großem Wohlstand bringen können. Gleiches gilt für bahnbrechende Neuerungen wie Flachbildschirme, Ökostrom, LED-Leuchtmittel und vieles mehr. Wie aber können Anleger disruptive Technologien frühzeitig erkennen?

Das Thema hat nun auch die Fondswelt für sich entdeckt. Mit dem Aktienfonds CPR Invest – Global Disruptive Opportunities können Investoren auf die Wachstumschancen von...

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×