WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2018

09:09 Uhr

Denkfabrik

Die Stimmung ist gut – aber nur ökonomisch

Von: Renate Köcher

Premium  Noch nie wurde Deutschland als Wirtschaftsstandort von den Bürgern so positiv gesehen wie aktuell. Die Sorgen der Menschen kreisen 2018 um andere Themen als Ökonomie – vor allem um innere Sicherheit.

Renate Köcher ist Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach und Mitglied des Aufsichtsrates mehrerer Dax-Unternehmen.

Renate Köcher ist Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach und Mitglied des Aufsichtsrates mehrerer Dax-Unternehmen.

Die Mehrheit der Bundesbürger geht optimistisch ins neue Jahr. 52 Prozent sehen 2018 hoffnungsvoll entgegen, nur 14 Prozent mit ausgeprägten Befürchtungen – und die Übrigen mit abwartender Skepsis. Zum Jahresbeginn 2017 und besonders Anfang 2016 war die Stimmung wesentlich verhaltener. So waren nur 41 Prozent der Bürger für 2016 optimistisch gestimmt, 46 Prozent für 2017. Die wirtschaftliche Lage war zwar auch damals gut. Die Sorge über die Eskalation der Flüchtlingskrise 2015 verdüsterte jedoch die Stimmung über die vergangenen beiden Jahre hinweg. Nun dominiert wieder Optimismus – allerdings immer noch nicht in dem Maße, wie es angesichts der außerordentlich guten Konjunktur und Lage des Arbeitsmarkts zu erwarten wäre.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×