WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2017

06:00 Uhr

Donald Trump

Es gibt kein Leben nach Trump

Von: Gregor Peter Schmitz

PremiumKommentar  Die US-Republikaner denken offen über einen Nachfolger für Trump nach. Aber sie sind naiv zu glauben, sein Einfluss sei begrenzbar.

Donald-Trump REUTERS

US-Präsident Donald Trump.

Kim Jong-un droht Donald Trump mit der Bombe aus dem fernen Nordkorea. Aber sehr viel näher am Oval Office zündeln sie auch, all jene, die Trump gerne so schnell wie möglich aus dem Amt katapultieren wollen und kaum bis zum Wahltag abwarten können – sein Vizepräsident Mike Pence etwa, der allabendlich Gönner und Spender um sich schart, die man halt so braucht, möchte man selber Präsident werden. Viele weitere Parteifreunde wetzen bereits die Messer, sie bereisen Vorwahlstaaten und basteln gar an einem „Komitee, den Präsidenten nicht wieder zu wählen“. Das Verrückte daran ist nicht, dass diese Republikaner über eine Zukunft...

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×