WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2017

08:00 Uhr

BörsenWoche

Zwei Jahre BörsenWoche, 20 Prozent Gewinn nach Steuern

Von: Hauke Reimer

Premium  Gleichzeitig mit dem Dax-Allzeithoch im Frühjahr 2015 startete unser Finanzbrief. Die Bilanz seither kann sich sehen lassen.

So sieht gutes Timing aus: Gerade rechtzeitig zum zweiten Geburtstag der BörsenWoche bessern die Finanzinvestoren Bain und Cinven ihr Übernahmeangebot für den Generikahersteller Stada ordentlich auf. 66 Euro je Aktie wollen sie nun zahlen. Die Aktie des MDax-Werts hatten wir Ihnen vor gut zwei Monaten zum Kauf empfohlen – mit Verweis auf die Übernahmespekulation und zu einem Kurs von 48 Euro. Dank der Übernahme können Sie nun rund ein Drittel Ertrag einstreichen, unser spekulatives Depot hebt das Geschäft auf ein Nettoplus von 20 Prozent seit Start im April 2015.

Hier geht's zum aktuellen Finanzbrief.

 Diese respektable Bilanz freut uns und ist Ansporn, Ihnen auch in Zukunft Empfehlungen mit Mehrwert zu bieten. Welche Faktoren unsere Depots beeinflusst haben und wie wir uns im Vergleich mit anderen Anlageklassen und –strategen geschlagen haben, beschreiben wir in unserer großen Bilanz auf den Seiten 2 und 3. Dort sind außerdem die besten und, so viel Transparenz gehört dazu,  schlechtesten Empfehlungen der vergangenen zwei Jahre aufgelistet. Einen persönlichen Rückblick auf die noch immer junge Geschichte der BörsenWoche gibt Christof Schürmann im heutigen Editorial.

BörsenWoche: BoeWo 102-2017

BörsenWoche

Premium Zwei Jahre BörsenWoche, 20 Prozent Gewinn nach Steuern

Gleichzeitig mit dem Dax-Allzeithoch im Frühjahr 2015 startete unser Finanzbrief. Die Bilanz seither kann sich sehen lassen.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×