WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2017

06:00 Uhr

Facebook

Wer ist hier der Facebook-Mörder?

Von: Astrid Maier

PremiumKommentar  Livevergewaltigungen, ein Livemord: Facebook bietet zu vielen Irren eine Plattform. Mark Zuckerberg muss handeln.

Mark-Zuckerberg REUTERS

Seit Zuckerberg verstärkt mit Videos Geld verdienen will, gibt es auch Liveenthauptungen und -vergewaltigungen bei Facebook zu sehen.

Es ist noch gar nicht lange her, da redete die Internetwelt noch über den Facebook-Daumen. Von diesem neuen Symbol, mit dem man Beiträge auf der Plattform mit „Gefällt mir“ markieren kann. Der Facebook-Daumen hat sogar als Kulturphänomen Karriere gemacht, er steht heute in einer Riesenversion vor der Einfahrt zur Zentrale im kalifornischen Menlo Park. Like!

Seit Ostermontag hat der Daumen Konkurrenz bekommen. Es verbreitet sich ein neuer Begriff im Netz: der vom „Facebook-Mörder“. Wird der Mörder bald größer als der Daumen? Facebook-Chef Mark Zuckerberg sollte die Antwort möglichst bald liefern.

Über zwei Stunden lang war das Video eines...

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×