WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

22.08.2017

20:00 Uhr

Soziale Netzwerke

Wie aus der Raute das Hashtag wurde

Von: Michael Kroker

Premium  Vor zehn Jahren schlägt ein Amerikaner das Hashtag # zur Orientierung bei Twitter vor. Heute ist es allgegenwärtig. Eine kleine Kulturgeschichte.

Hashtag mit Twitter-Logo Marcel Stahn für WirtschaftsWoche

Untrennbar: # mit Logo des Mikroblogging-Dienst Twitter.

Viele Worte brauchte Chris Messina nicht. „Was haltet ihr von der Nutzung eines # für Gruppen?“, fragte der Amerikaner am 23. August 2007 auf Twitter. Der Kurznachrichtendienst mit dem strengen Limit von 140 Zeichen ist damals gerade ein gutes Jahr alt – und Messina der Erste, der das sperrige Symbol dort verwendet. Er löst eine Welle aus, die erst in andere Ecken des Internets und dann in die analoge Welt schwappt.

Zahlen und Fakten zu Twitter

Nebenprodukt mit Erfolg

Twitter war zunächst nicht mehr als ein Nebenprodukt der Firma Odeo, die eine (allerdings wenig erfolgreiche) Podcasting-Plattform entwickelte. Die Macher suchten 2006 nach Alternativen – und entwickelten den Dienst mit seinen 140 Zeichen kurzen Texthäppchen. In den ersten Monaten gewann er zwar kaum Nutzer, doch nach einem erfolgreichen Auftritt auf der Technologiekonferenz SXSW hob Twitter ab.

Idee von vier Freunden

Anfangs standen vier Freunde hinter Twitter: Evan Williams, der dank des Verkaufs seiner Plattform Blogger.com an Google auch Geldgeber war; außerdem Jack Dorsey, Biz Stone sowie Noah Glass. Letzterer wurde allerdings wegen seiner schwierigen Art schon bald aus der Firma gedrängt.

Intrigen und Machtkämpfe

Die kurze Geschichte der Firma ist geprägt von Machtkämpfen zwischen den einstigen Freunden. Der erste Chef Jack Dorsey musste auf Veranlassung des Mitgründers Evan Williams sowie des Verwaltungsrates seinen Posten verlassen. Williams selbst hielt sich auch nicht dauerhaft an der Spitze – bei seiner Entmachtung im Oktober 2010 hatte Dorsey seine Finger im Spiel. Ab Oktober 2010 lenkte Dick Costolo, zuvor bei Google tätig, die Firma. Im Juli 2015 gab er seinen Rücktritt bekannt. Seit Oktober 2015 ist Dorsey wieder CEO von Twitter, nachdem er seit Juli als Interim-CEO gedient hatte.

Durchweg in den Miesen

Bislang hat Twitter die Erwartungen der Börse noch nicht erfüllt. Das Unternehmen hat trotz steigender Umsätze noch nie Gewinn gemacht:

Gewinn bzw. Verlust von Twitter weltweit*
2010-67,32 Millionen US-Dollar
2011-128,3 Millionen US-Dollar
2012-79,4 Millionen US-Dollar
2013-645,32 Millionen US-Dollar
2014-577,82 Millionen US-Dollar
2015-521,03 Millionen US-Dollar
2016-456,87 Millionen US-Dollar

*Quelle: Statista/Twitter, Stand: August 2017

Zaghaft im Werbegeschäft

Die Gründer verzichteten in der Anfangszeit bewusst auf Werbung, um die Nutzer nicht zu verschrecken. Im Frühjahr 2010 starteten erste Versuche mit bezahlten Tweets. Inzwischen ist das Geschäft beträchtlich angewachsen, 2016 stammten von den 2.530 Millionen Dollar Umsatz fast 90 Prozent aus dem Werbegeschäft.

Werbeeinnahmen und Umsatz von Twitter weltweit (in Mio. US-Dollar)
WerbeeinnahmenUmsatz
201177,71106,31
2012269,42316,93
2013594,55664,89
20141.255,691.403
20151.994,042.218,03
20162.248,052.529,62

Quelle: Statista/Twitter, Stand: August 2017

Mehr als 328 Millionen Nutzer

Twitter ist für die mobile Ära gerüstet. Ein Großteil der Werbeerlöse wird auf Smartphones und Tablets erwirtschaftet. Insgesamt hat Twitter mehr als 328 Millionen Nutzer pro Monat.

Anzahl der monatlich aktiven Nutzer von Twitter weltweit
Monatlich aktive Nutzer (in Mio.)
Q1 '1030
Q2 '1040
Q3 '1049
Q4 '1054
Q1 '1168
Q2 '1185
Q3 '11101
Q4 '11117
Q1 '12138
Q2 '12151
Q3 '12167
Q4 '12185
Q1 '13204
Q2 '13218
Q3 '13232
Q4 '13241
Q1 '14255
Q2 '14271
Q3 '14284
Q4 '14288
Q1 '15302
Q2 '15304
Q3 '15307
Q4 '15305
Q1 '16310
Q2 '16313
Q3 '16317
Q4 '16319
Q1 '17328
Q2 '17328

Quelle: Statista/Twitter, Stand: August 2017

Das vor allem auf YouTube aktive Comedy-Trio Y Titty widmete dem Symbol einen Song mit der Zeile „Hashtag ist mein neues Ich“. Der Satiriker Jan Böhmermann legt wöchentlich...

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×