WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Peter Steinkirchner

  • Unternehmen & Märkte
  • Redakteur

Peter Steinkirchner ist Redakteur im Ressort "Unternehmen & Märkte". Er studierte Journalistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie Germanistik in Deutschland und Schottland, volontierte bei einer Tageszeitung und arbeitete für Zeitungen, die Nachrichtenagentur dpa, TV-Sender sowie verschiedene Magazine. 2001 wechselte er von der Münchner Fachzeitschrift "W&V" zur WirtschaftsWoche, wo er für die Bereiche Medien, Marketing und Markenartikler verantwortlich ist.

Weitere Artikel dieses Autors

Hugo-Boss-Chef Langer: „Wir haben den Bogen überspannt – und so Kunden verloren“

Hugo-Boss-Chef Langer

„Wir haben den Bogen überspannt – und so Kunden verloren“

Mark Langer, seit Mai 2016 Chef von Hugo Boss, soll den Modekonzern zu alten Erfolgen führen. Im Interview spricht er über die Tücken des E-Commerce, den Einheitspreis für Herrenanzüge und die Mode von Mark Zuckerberg.

von Mario Brück, Peter Steinkirchner

Boss-Chef Mark Langer: Umsatzanteil von Hugo soll auf deutlich über 14 Prozent steigen

Boss-Chef Mark Langer

exklusiv Umsatzanteil von Hugo soll auf deutlich über 14 Prozent steigen

Der Vorstandschef des Modekonzerns Hugo Boss, Mark Langer, hat eingeräumt, im vergangenen Jahr Kunden durch zu teure Produkte verloren zu haben.

von Mario Brück, Peter Steinkirchner

Platten, Polaroid und Papier: Warum das Comeback des Analogen mehr als ein Hype ist

Platten, Polaroid und Papier

Warum das Comeback des Analogen mehr als ein Hype ist

Egal ob Schallplatten, Polaroid oder Papier: Produkte von vorgestern boomen wie nie zuvor – vor allem bei jungen Käufern. Der Mensch scheint nicht gemacht für die totale Digitalisierung.

von Jürgen Salz, Peter Steinkirchner, Henryk Hielscher

Vorfall in Thailand: Wie ein Kriminalfall das Red-Bull-Image gefährdet

Vorfall in Thailand

Wie ein Kriminalfall das Red-Bull-Image gefährdet

Red Bull hat seinen Ursprung nicht in Österreich, sondern in Thailand. Dort entwickelt sich der ungesühnte gewaltsame Tod eines Polizisten, in den der Enkel des Red-Bull-Gründers verwickelt ist, zu einem Imageproblem.

von Peter Steinkirchner, Matthias Peer

Medienkonzern: Investor Vedder greift im Machtkampf um Constantin ein

Medienkonzern

exklusiv Investor Vedder greift im Machtkampf um Constantin ein

Im Machtkampf um den Münchner Medienkonzern Constantin Medien taucht ein prominenter Name auf: Clemens Vedder.

von Henryk Hielscher, Peter Steinkirchner

Tabakkonzerne: Hersteller inszenieren die gesündere Zigarette

Tabakkonzerne

Hersteller inszenieren die gesündere Zigarette

Tabakkonzerne erzielen trotz Schockbildern und Werbeverboten riesige Gewinne. Davon pumpen sie Milliarden in die Entwicklung von angeblich weniger tödlichen Nikotinspendern. Was Apple und Nespresso damit zu tun haben.

von Peter Steinkirchner, Mario Brück

Iqos: Philip Morris startet Offensive für E-Zigarette

Iqos

exklusiv Philip Morris startet Offensive für E-Zigarette

Bis zum Jahresende will der US-amerikanische Zigarettenkonzern Philip Morris seine E-Zigarette Iqos deutschlandweit anbieten.

von Sven Prange, Peter Steinkirchner, Mario Brück

Streaming: Netflix liegt in Deutschland weit hinter Amazon

Streaming

Premium Netflix liegt in Deutschland weit hinter Amazon

Weil der US-Markt schwächer wächst, wird Deutschland für die Onlinevideothek Netflix wichtig. Doch hier liegt Amazon weit vorn, zeigen exklusive Zahlen.

von Peter Steinkirchner

Marktanteil in Deutschland: Netflix liegt mit fünf Millionen Kunden hinter Amazon

Marktanteil in Deutschland

exklusiv Netflix liegt mit fünf Millionen Kunden hinter Amazon

Das Video-Streaming-Portal Netflix hat sich drei Jahre nach seinem Start in Deutschland hinter Amazon auf Platz zwei der größten Anbieter von Abonnement-finanziertem Online-Fernsehen etabliert.

von Peter Steinkirchner

Video-Streaming: Netflix geht eine milliardenschwere Wette ein

Video-Streaming

Netflix geht eine milliardenschwere Wette ein

Die Zahlen sind zwar schlechter als erwartet, dennoch geben sich die Netflix-Bosse entspannt. Sie haben beschlossen, ihr eigenes Video-Imperium zu schaffen. Das ist ihre milliardenschwere Wette auf die TV-Zukunft.

von Peter Steinkirchner

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×