WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2015

15:45 Uhr

BSI

Schönbohm wird BSI-Präsident

Von: Jürgen Berke

exklusiv  Der Sicherheitsberater Arne Schönbohm wird neuer Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Eine Exklusivmeldung.

Arne Schönbohm PR

Arne Schönbohm

Das kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maiziére beim offiziellen Festakt zum Abschied des langjährigen BSI-Präsidenten Michael Hange in Bonn an. Dem Vorschlag muss das Bundeskabinett allerdings noch zustimmen. Mit Schönbohm rückt zum ersten Mal ein externer Kandidat an die Spitze des BSI.

Headhunter hatten im Auftrag von de Maiziére monatelang nach einem geeigneten Kandidaten Ausschau gehalten. Schönbohm ist derzeit Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., einer von mehreren deutschen Großunternehmen getragenen Organisation zur Abwehr von Cyberangriffen.

Mehrmals hatte Schönbohm das BSI in der Vergangenheit kritisiert, weil es nicht schnell genug auf Angriffe reagiere. Für die BSI-Mitarbeiter kommt die Entscheidung überraschend.

Sie hatten damit gerechnet, dass Vize-Präsident Andreas Könen Nachfolger von Hange wird. Schönbohm soll am 1. Februar 2016 sein Amt antreten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×