WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Die Worte der Woche

"Aus dieser Auseinandersetzung könnte ein Krieg werden"

  Theresa Mays Schlappe bei den vorgezogenen Parlamentswahlen, die Zusammenarbeit mit Großbritannien nach dem Brexit und die Blockade Katars regierten die Schlagzeilen. Die Zitate der Woche.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor
Thomas-de-Maizière dpa

Quelle: dpa

„Für diese Mörderbande ist allein ein freiheitliches System eine Bedrohung.“

Thomas de Maizière, Bundesinnenminister (CDU), über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ („IS“).

Angela-Merkel REUTERS

Quelle: REUTERS

„In einer globalisierten Welt gilt es, Brücken zu bauen und nicht Zugbrücken hochzuziehen.“

Angela Merkel, Bundeskanzlerin (CDU).

George-Osborne REUTERS

Quelle: REUTERS

„Sie ist eine wandelnde Tote. Die Frage ist nur noch, wie lange sie noch in der Todeszelle sitzt.“

George Osborne, früherer britischer Schatzkanzler, über einen Rücktritt von Premierministerin Theresa May nach deren Verlust der Regierungsmehrheit bei den vorgezogenen Parlamentswahlen.

Fabrice-Bregier AP

Quelle: AP

„Für neue Produktionen ist es ganz einfach, irgendwo in der Welt ein neues Werk zu bauen.“

Fabrice Bregier, Chef der Airbus Group, über die künftige Zusammenarbeit mit Großbritannien nach dem Brexit.

Dietmar-Bartsch dpa

Quelle: dpa

„Es reicht nicht, wenn die SPD nur das Ziel hat, den Lokführer auszuwechseln, der Zug muss in eine andere Richtung fahren – nämlich in Richtung Gerechtigkeit.“

Dietmar Bartsch, Spitzenkandidat der Linken.

Sigmar-Gabriel REUTERS

Quelle: REUTERS

„Es besteht die Gefahr, dass aus dieser Auseinandersetzung ein Krieg werden könnte.“

Sigmar Gabriel, Bundesaußenminister (SPD), zur Blockade Katars durch seine Nachbarstaaten, die der Regierung in Doha die Finanzierung terroristischer Organisationen vorwerfen.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×