WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2017

09:35 Uhr

Frankreich

Anti-Terror-Ermittler übernehmen Untersuchung in Paris

Von: dpa

  Am Pariser Flughafen Orly ist am Samstag ein Mann niedergeschossen worden. Er habe zuvor einem Soldaten die Waffe entwendet und sich dann in ein Geschäft geflüchtet.

Der Flughafen Orly, südlich von Paris. REUTERS

Der Flughafen Orly, südlich von Paris.

Nach einem Angriff auf einen Soldaten ist am Samstag am Pariser Flughafen Orly ein Mann erschossen worden. Der Unbekannte habe zuvor versucht, dem Soldaten die Waffe zu entreißen, dies aber nicht geschafft, sagte eine Sprecherin der französischen Nationalpolizei der Deutschen Presse-Agentur.

Die Nachrichtenagentur AFP berichtete dagegen unter Berufung auf das Innenministerium, dass der Mann die Waffe entwendet habe und in ein Geschäft geflüchtet sei, wo er dann niedergeschossen worden sei. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

Die Polizei sieht einen Zusammenhang mit einer Attacke bei einer Polizeikontrolle am Samstagmorgen. Ein Mann habe in Stains nördlich von Paris geschossen, dabei sei ein Ordnungshüter leicht verletzt worden, berichtete AFP unter Berufung auf Polizeikreise.

Innenminister Bruno Le Roux begab sich zum Flughafen, schrieb sein Ministerium auf Twitter. Der Luftverkehr an dem Airport wurde komplett gestoppt. Der Verkehr sei an beiden Terminals eingestellt, teilte der Flughafenbetreiber mit. Er rief Passagiere auf, nicht zum Flughafen zu kommen. Eine Sprecherin sagte, das Gebäude werde evakuiert.

Bei dem am Flughafen niedergeschossenen Mann wurde kein Sprengstoff gefunden. Das bestätigte der Sprecher des französischen Innenministeriums am Samstag. Sprengstoffexperten hätten ihren Einsatz abgeschlossen, teilte die Präfektur des Verwaltungsbezirks Val-de-Marne auf Twitter mit.

Die Flugaufsicht erklärte, dass manche ankommende Flüge zum Flughafen Charles de Gaulle umgeleitet würden. Orly liegt südlich von Paris und ist der zweite große Airport der französischen Hauptstadt nach Charles de Gaulle.Die Anti-Terror-Abteilung der Pariser Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen zum Vorfall am Pariser Flughafen Orly übernommen. Das meldete die französische Nachrichtenagentur AFP am Samstag unter Berufung auf die Behörde.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm hinzu“

×