WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Agentur WirtschaftsWoche

Reuters 

  • Thomson Reuters Deutschland GmbH
  • Nachrichtenagentur

Thomson Reuters ist ein globaler Anbieter von Nachrichten, Finanzinformationen und Technologie-Lösungen für Medien.

    Weitere Artikel dieses Autors

    Bundestagswahl 2017: Özoğuz ruft Deutsch-Türken zur Wahlteilnahme auf

    Bundestagswahl 2017

    Özoğuz ruft Deutsch-Türken zur Wahlteilnahme auf

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz, hat an die Deutsch-Türken appelliert, zur Bundestagswahl zu gehen und ihre Stimme einer demokratischen Partei zu geben.

    Air Berlin: Fluggesellschaft als eigenständige Firma nicht überlebensfähig

    Air Berlin

    Fluggesellschaft als eigenständige Firma nicht überlebensfähig

    Die Bundesregierung hat dem Übernahmemodell des Unternehmers Hans-Rudolf Wöhrl für den Kompletterwerb der insolventen Air Berlin eine Absage erteilt.

    Venezuela: Frühere Generalstaatsanwältin nach Kolumbien geflohen

    Venezuela

    Frühere Generalstaatsanwältin nach Kolumbien geflohen

    Früher lag sie voll auf Regierungslinie, dann bot sie dem Präsidenten die Stirn. Luisa Ortega verlor erst ihren Job, dann wurde ihr Haus durchsucht. Jetzt sucht die Juristin Schutz im Nachbarland Kolumbien.

    Audi: Deutschland erwägt Auslieferung von Manager an USA

    Audi

    Deutschland erwägt Auslieferung von Manager an USA

    Der im Dieselskandal in Deutschland festgenommene Audi-Manager kommt auf absehbare Zeit nicht wieder auf freien Fuß.

    Fehlanreize im Steuer- und Sozialsystem: Höheres Einkommen kann ärmer machen

    Fehlanreize im Steuer- und Sozialsystem

    Höheres Einkommen kann ärmer machen

    Das deutsche Steuer- und Abgabensystem ist nach einer Expertenstudie leistungsfeindlich und ungerecht. Vor allem untere und mittlere Gehaltsgruppen profitieren demnach zu wenig von höheren Einkommen.

    Sicherheitssparte : Cisco enttäuscht mit Quartals-Umsatz

    Sicherheitssparte

    Cisco enttäuscht mit Quartals-Umsatz

    Die Zahlen, die Netzwerkausrüster Cisco Systems nach Börsenschluss in New York vorgelegt hat, sind unbefriedigend. Die Erwartungen der Experten wurden insbesondere in der Sicherheitssparte enttäuscht.

    Nach Rücktritten: Trump löst Beratergremien mit Konzernchefs auf

    Nach Rücktritten

    Trump löst Beratergremien mit Konzernchefs auf

    Donald Trump beendet die Arbeit zweier Beratergremien mit Topmanagern. Der US-Präsident reagiert damit auf die Rücktritte mehrere Konzernchefs in den vergangenen Tagen.

    Trotz Sanktionen: Katar hält an Firmenbeteiligungen im Ausland fest

    Trotz Sanktionen

    Katar hält an Firmenbeteiligungen im Ausland fest

    Ungeachtet der Sanktionen plant das Golf-Emirat Katar weitere Investitionen im Ausland. Der Staatsfonds plane keinen Ausstieg aus ausländischen Unternehmen, so Scheich Abdullah bin Mohamed bin Saud al-Thani.

    Air-Berlin-Pleite: Eine Zukunft am seidenen Faden

    Air-Berlin-Pleite

    Eine Zukunft am seidenen Faden

    Arbeitsplätze, Start- und Landerechte, Tochterunternehmen - die nächsten drei Monate entscheiden, was von Air Berlin übrig bleibt. Wie geht es weiter mit Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft?

    Insolvenz: Air-Berlin-Chef will Großteil der Arbeitsplätze sichern

    Insolvenz

    Air-Berlin-Chef will Großteil der Arbeitsplätze sichern

    Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann glaubt trotz Insolvenz einen Großteil der 7200 Arbeitsplätze in Deutschland retten zu können.

    Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×