WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Silke Wettach

Silke Wettach

  • Korrespondentin Brüssel

Silke Wettach berichtet seit 2002 als EU-Korrespondentin für die WirtschaftsWoche aus Brüssel. Aufgewachsen in Deutschland, Griechenland und Irland hat die Halbösterreicherin schon früh erfahren, dass Europa laut, bunt und widersprüchlich ist. Nach dem Volkswirtschaftsstudium am Trinity College Dublin und an der Université Catholique de Louvain (Belgien) volontierte sie in der Redaktion Fürstenfeldbruck des Münchner Merkur. Das Nachrichtengeschäft lernte sie im Anschluss als Redakteurin bei der Nachrichtenagentur vwd. In ihrer Zeit in der Düsseldorfer Zentralredaktion der WirtschaftsWoche erhielt sie den Nachwuchspreis der Ludwig-Erhard-Stiftung. 2000 verbrachte sie zwei Monate als Stipendiatin des Internationalen Journalisten Programms (IJP) bei der Tageszeitung El Financiero in Mexiko Stadt. Im EU-Betrieb kommt ihr tagtäglich zu Gute, dass sie fünf Sprachen spricht und noch ein paar mehr lesen kann. Am Standort Brüssel schätzt Wettach die Vielfalt der Themen, die Internationalität und natürlich das gute Essen. Seit sie die Schule des Sternekoches Yves Mattagne absolviert hat, kann sie am heimischen Herd nichts mehr schrecken.

Weitere Artikel dieses Autors

Kryptowährungen: Angriff auf den Bitcoin

Kryptowährungen

Premium Angriff auf den Bitcoin

Das Finanz-Establishment macht Jagd auf den Bitcoin. Prompt brechen die Kurse ein. Wie Regierungen und Notenbanken den Hype um die Kryptowährungen bekämpfen wollen - und was das für Anleger bedeutet.

Gegen Wegwerf-Mentalität: EU erwägt Verbot von Einmal-Plastikgeschirr

Gegen Wegwerf-Mentalität

EU erwägt Verbot von Einmal-Plastikgeschirr

Europa erstickt im Plastikmüll. Die EU-Kommission legt eine Strategie zum Umgang mit Kunststoff vor und erwägt gar ein Verbot von Wegwerfgeschirr aus Plastik.

von Silke Wettach

Sondierungsergebnisse: GroKo verzichtet auf deutsche Interessen in der EU

Sondierungsergebnisse

GroKo verzichtet auf deutsche Interessen in der EU

CDU, CSU und SPD haben in den Sondierungen auf die französischen Vorschläge zur Reform der Europäischen Union geantwortet. Die entsprechenden Passagen im Papier lesen sich wie in Brüssel verfasst.

von Silke Wettach

Neuer Eurogruppen-Chef Centeno: Der neue Varoufakis

Neuer Eurogruppen-Chef Centeno

Premium Der neue Varoufakis

Centeno rückt an die Spitze der Eurogruppe. Der Ökonom hat wenig politische Erfahrung und scheint kaum zu wissen, was auf ihn zu kommt. Seinen Berater nennt man den "Thermomix-Mann" – weil er gerne Wirbel auslöst.

von Silke Wettach

Verteidigung: Deutsche Waffenbauer hoffen auf Rüstungsboom

Verteidigung

Waffenhersteller wollen Unterstützung der Bundesregierung

Deutschlands Waffenhersteller hoffen darauf, dass gemeinsame europäische Programme einen neuen Boom bringen. Doch noch sind die Hürden hoch.

von Rüdiger Kiani-Kreß, Karin Finkenzeller, Silke Wettach

Europäische Union: Wie Deutschland ohne Regierung die EU lähmt

Europäische Union

Premium Wie Deutschland ohne Regierung die EU lähmt

Die langsame Regierungsbildung in Berlin bremst den Politikbetrieb in Brüssel. Ohne Deutschland können dort keine wichtigen Entscheidungen getroffen werden. Wo das besonders schadet.

von Silke Wettach

Ausstieg aus dem Euro-Hilfsprogramm: 2018 wird für Griechenland zum Schicksalsjahr

Ausstieg aus dem Euro-Hilfsprogramm

Analyse 2018 wird für Griechenland zum Schicksalsjahr

Nach acht Jahren und drei europäischen Hilfsprogrammen will Griechenland im kommenden Sommer wieder auf eigenen Beinen stehen. Kann das gut gehen?

von Silke Wettach

Notenbanker Philip Lane: Ist das der neue Draghi?

Notenbanker Philip Lane

Premium Ist das der neue Draghi?

Philip Lane ist Ökonomieprofessor und Präsident der irischen Notenbank. Er hat beste Chancen auf einen Top-Job in der Europäischen Zentralbank (EZB) – vielleicht sogar auf die Nachfolge von Mario Draghi.

von Silke Wettach

Lobbyismus: Die Seitenwechsler des Jahres

Lobbyismus

Die Seitenwechsler des Jahres

2017 war ein Superwahljahr, also auch ein Jahr mit vielen Seitenwechseln zwischen Politik und Wirtschaft. Diese fünf waren besonders prominent.

von Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Christian Schlesiger, Cordula Tutt, Silke Wettach

Brexit: Die britische Planlosigkeit ist ein europäisches Problem

Brexit

Die britische Planlosigkeit ist ein europäisches Problem

Der EU-Gipfel ist Auftakt der zweiten Phase der Brexit-Verhandlungen. Weil die Briten aber keine klare Vorstellung von ihrer Zukunft außerhalb der EU haben, ist eine Einigung nicht sicher.

von Silke Wettach

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×