WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2017

08:16 Uhr

Profil kurzzeitig deaktiviert

Twitter löst Panne in Trumps Account aus

Von: dpa

  Donald Trumps Twitter- Profil war zeitweise nicht abrufbar. Twitter macht einen Angestellten für die Panne verantwortlich: Dieser habe an seinem letzten Tag den Stecker gezogen. Die Netzwelt reagiert amüsiert.

Das Twitter-Profil @realDonaldTrump des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump. REUTERS

Das Twitter-Profil @realDonaldTrump des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump.

An seinem letzten Arbeitstag hat ein Twitter-Mitarbeiter das private Konto von Donald Trump abgeschaltet. Wer in der Nacht zum Freitag sehen wollte, was der US-Präsident im Kurznachrichtendienst schreibt, bekam die Fehlermeldung, dass die Seite nicht existiere. Nach elf Minuten tauchte das Konto wieder auf.

Als Grund für die Deaktivierung nannte Twitter zunächst den „menschlichen Fehler“ eines Angestellten. „Der Account war elf Minuten lang abgeschaltet, wurde dann wiederhergestellt“, hieß es in einer ersten Erklärung. „Wir untersuchen den Fall weiter und unternehmen Schritte, damit sich dies nicht wiederholt.“

Später schob Twitter nach, die Untersuchungen hätten ergeben, dass der Account von einem Kundenbetreuer des Unternehmens „an seinem letzten Arbeitstag“ abgeschaltet worden sei. Die Untersuchung laufe weiter.

Das ist Donald Trump Jr.

Ausbildung

Donald Trump Jr. studierte an der Wharton School of Finance der University of Pennsylvania und schloss diese mit dem Bachelor of Science in Finanzen und Immobilien ab.

Familie

Donald Trump Jr. ist der älteste Sohn von Donald Trump und dessen Ex-Frau Ivana Trump. Seit November 2005 ist er mit Vanessa Trump (geborene Haydon) verheiratet. Gemeinsam haben sie fünf Kinder.

Präsidentschaftswahlkampf 2016

In den Präsidentschaftswahlkampf war Trumps ältester Sohn stark involviert. Auch bei der Amtseinführung wurde deutlich, dass er seinem Vater nahe steht – bei der Vereidigung war er seinem Vater ganz nahe.

Beruflicher Werdegang

Nach seinem Universitäts-Abschluss jobbte er als Barkeeper, bevor er in das Trump-Familienunternehmen einstieg und dort in verschiedenen Tochterunternehmen in unterschiedlichsten Positionen arbeitete. So war er unter anderem für die Finanzierung und den Bau des Trump International Hotel & Tower in Chicago verantwortlich.

Anders als seine Schwester Ivanka und ihr Ehemann Jared Kushner wechselte Trump Jr. nicht ins Weiße Haus, um dort für seinen Vater zu arbeiten. Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Eric hat der die Geschäfte seines Vaters und damit die Leitung des Familienunternehmens "The Trump Organization" übernommen.

Die Netzwelt reagierte prompt und vorwiegend hämisch. „Er ist ein Held, auf den wir gewartet haben. Mehr mehr mehr!“ Einer schrieb: „Nicht alle Helden tragen einen Umhang“. „Einige von uns haben dies nicht erlebt, können sie den (Account) bitte wieder abschalten?“, fragte ein anderer.

„Ihr habt einen guten Mitarbeiter verloren. Ihr braucht mehr wie ihn/sie“ und „Beste Nutzung eines letzten Tages überhaupt“, schrieben Twitter-Nutzer über den Täter. Andere hätten sich gewünscht, dass die Stille länger andauert: „Zu schade, dass es nicht für immer war.“ Ein Nutzer glaubt sogar, dass die symbolische Weltuntergangsuhr durch die kurzzeitige Abschaltung des Trump-Accounts für einen Moment eine Minute zurückgestellt worden sei, und fordert den Friedensnobelpreis für den ausgeschiedenen Twitter-Mitarbeiter.

Trump folgen auf Twitter mehr als 41 Millionen Menschen. Der US-Präsident versteht es sehr gut, den Kanal für sich zu nutzen. Er war schon im Wahlkampf das Herzstück seiner Kommunikation. Oft haben seine Nachrichten einen aggressiven Tonfall. Immer wieder beschimpft er auf Twitter politische Gegner oder ihm unliebsame Medien. Trump selbst hat erklärt, Twitter sei der beste Weg, um seine Botschaften ungefiltert zu verbreiten.

Das offizielle Twitter-Konto des US-Präsidenten war von dem Zwischenfall nicht betroffen.

.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×