WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Geldpolitik

Die Geldpolitik der Zentralbanken beeinflusst maßgeblich das jeweilige Währungsgebiet. Die Notenbanken der Eurozone und die EZB versuchen, mit ihrer Geldpolitik die Euro-Schuldenkrise zu entschärfen. Hohe Kredite zu Niedrigzinsen sollen das Wirtschaftswachstum ankurbeln. Doch das Vorgehen hat auch Kritiker.

Fed-Entscheidung: Hört endlich auf, die Inflation zu steuern!

Fed-Entscheidung

PremiumKommentar Hört endlich auf, die Inflation zu steuern!

Die US-Leitzinsen steigen. Gut so. Doch das reicht nicht. Die Notenbank muss die Strategie der Inflationssteuerung aufgeben.

von Malte Fischer

Neuer Fed-Chef: Die Wahl Powells ist eine verpasste Chance

Neuer Fed-Chef

Kommentar Die Wahl Powells ist eine verpasste Chance

Mit der Ernennung von Jerome Powell zum neuen Chef der US-Notenbank Fed verspielt Donald Trump die historische Chance, die US-Geldpolitik zu reformieren.

von Malte Fischer

Yellen sieht Wirtschaft im Aufwind:  "Höhere Zinsen angemessen"

Yellen sieht Wirtschaft im Aufwind

"Höhere Zinsen angemessen"

Fed-Chefin Janet Yellen sieht einen Wirtschaftsaufschwung auf breiter Basis - und hält weitere Zinserhöhungen für angemessen. Sie pocht vor ihrem Abgang und dem Wechsel an Fed-Spitze auf die Unabhängigkeit der Notenbank

Group of thirty: Die diskrete Macht der Weltfinanz

Group of thirty

Premium Die diskrete Macht der Weltfinanz

Am Rande der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds und Weltbank treffen sich wieder die 30 mächtigsten Finanzbosse der Welt. Ein Austausch, sagen sie. Ein intransparenter Zirkel, sagen Kritiker.

von Tim Rahmann, Malte Fischer, Silke Wettach

G30: Die wichtigsten Köpfe des Club 30

G30

Die wichtigsten Köpfe des Club 30

In dem höchst verschlossenen Zirkel gelten klare Regeln. Rein kommt man nur auf Empfehlung und mit Zustimmung aller Mitglieder. Aber wer einmal drin ist, darf sein Leben lang bleiben.

Wolfgang Schäuble: Der Zuchtmeister checkt aus

Wolfgang Schäuble

Premium Der Zuchtmeister checkt aus

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nimmt auf der IWF-Herbsttagung Abschied von der Weltfinanz. Aber seine Prinzipien werden länger nachhallen, selbst international. Über sein Vermächtnis.

von Christian Ramthun

BIZ: Diese Bank heizt den Zentralbanken ein

BIZ

Diese Bank heizt den Zentralbanken ein

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich will die Welt vor einer neuen Finanzkrise retten – und legt sich mit fast allen Zentralbanken an.

von Malte Fischer

Bargeld: Wo die Deutschen ihr Erspartes verstecken

Bargeld

Wo die Deutschen ihr Erspartes verstecken

Keine Aussichten auf ein Ende des Niedrigzins – also lieber wieder Scheinchen in die Matratze stopfen? An welchen Orten die Deutschen ihr Bargeld gerne aufbewahren.

Denkfabrik: Es ist höchste Zeit, die Geldpolitik zu straffen

Denkfabrik

PremiumKommentar Es ist höchste Zeit, die Geldpolitik zu straffen

EZB und Fed rechtfertigen ihre expansive Geldpolitik mit der Behauptung, der Gleichgewichtszins liege bei null Prozent. Das ist falsch.

von Volker Wieland

Serie Europa Briefing – Teil 2: Die Zinswende der EZB kommt 2018

Serie Europa Briefing – Teil 2

Gastbeitrag Die Zinswende der EZB kommt 2018

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank wird vor allem in Deutschland heftig kritisiert. Sie verleitet Regierungen zum Stillstand. Das wird sich im kommenden Jahr ändern.

von Philipp Ständer

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×