WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Thema: nato

Die Artikel zum Thema

Incirlik: Bundestag stimmt für Abzug der Bundeswehr

Incirlik

Bundestag stimmt für Abzug der Bundeswehr

Die Türkei verwehrte Bundestagsabgeordneten den Besuch der Bundeswehr in Incirlik. Daraufhin wurde die Verlegung der Truppe nach Jordanien angekündigt. Dem Abzug aus Incirlik stimmte nun auch der Bundestag zu.

Über der Ostsee: Nato-Jet kommt russischer Maschine gefährlich nah

Über der Ostsee

Nato-Jet kommt russischer Maschine gefährlich nah

Über der Ostsee ist es laut russischen Nachrichtenagenturen zu einem Zwischenfall zwischen einem Kampfjet der Nato und einer russischen Maschine gekommen. An Bord sei der russische Verteidigungsminister gewesen.

Rüstung: Der Beschaffungsdschungel der Bundeswehr

Rüstung

Der Beschaffungsdschungel der Bundeswehr

Verteidigungsministerin von der Leyen wollte aufräumen: Doch kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit laufen immer noch milliardenschwere Projekte aus dem Ruder. Sind Pannen und Verzögerungen unvermeidlich?

Masar-i-Scharif: Vier US-Soldaten in Afghanistan getötet

Masar-i-Scharif

Vier US-Soldaten in Afghanistan getötet

Bei einem Angriff durch einen afghanischen Soldaten sind in Masar-i-Scharif nach offiziellen Angaben mindestens vier US-Soldaten getötet worden.

Helmut Kohl: Ein Kanzler für die Geschichtsbücher

Helmut Kohl

Ein Kanzler für die Geschichtsbücher

Helmut Kohl hat sich konsequent auf die historische Figur hin entworfen, als die er der Welt einmal in bester Erinnerung bleiben wollte. Nachruf auf einen Staatsmann, der am Ende ein Opfer seiner Hybris wurde.

von Dieter Schnaas

George W. Bush würdigt Helmut Kohl : „Helmut war ein Fels“

George W. Bush würdigt Helmut Kohl

„Helmut war ein Fels“

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat Helmut Kohl in einer Stellungnahme gewürdigt. Der Altkanzler sei einer der großen Freunde seines Lebens.

Altbundeskanzler: Helmut Kohl ist tot

Altbundeskanzler

Helmut Kohl ist tot

Trauer um einen großen Staatsmann: Mit 87 Jahren ist Helmut Kohl, der Kanzler der deutschen Wiedervereinigung, gestorben. Deutschland verliert eine prägende Persönlichkeit der Nachkriegszeit.

Bundeswehr: Milliarden für die Rüstung

Bundeswehr

Milliarden für die Rüstung

Schiffe, Drohnen, Munition: Kurz vor der Wahl will der Haushaltsausschuss grünes Licht für neue Rüstungsgüter geben. Insgesamt sollen 13,4 Milliarden Euro fließen. Für Streit sorgt ein Airbus-Auftrag.

Haushaltsplan: Merkel will Entwicklungshilfe aufstocken

Haushaltsplan

Merkel will Entwicklungshilfe aufstocken

Bundeskanzlerin Angela Merkel will an der Selbstverpflichtung der Nato-Staaten festhalten, zwei Prozent der Wirtschaftsleistung für Verteidigung auszugeben. Obendrein soll auch die Entwicklungshilfe steigen.

Waffenexporte: Deutschlands doppelte Rüstungsmoral

Waffenexporte

Deutschlands doppelte Rüstungsmoral

Die Bundesregierung lobt sich für ihre Rüstungsexportpolitik. Doch ein Großteil der Waffen geht ausgerechnet an Länder, die bald gegeneinander Krieg führen könnten.

von Christian Schlesiger

Merkel und Macron vereinbaren Stärkung der EU-Verteidigung: „Wir Europäer müssen eigene Verantwortung übernehmen“

Merkel und Macron vereinbaren Stärkung der EU-Verteidigung

„Wir Europäer müssen eigene Verantwortung übernehmen“

Für den europäischen Weg: Angela Merken und Emmanuel Macron wollen in der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik mehr zusammenarbeiten. Beschlüsse dazu sollen schon am kommenden Wochenende fallen.

Rot-Rot-Grün: Eine schwierige Beziehung

Rot-Rot-Grün

Eine schwierige Beziehung

Der Bundesparteitag der Linken hat nicht dazu beigetragen, die Perspektiven für ein rot-rot-grünes Bündnis zu verbessern. Im Gegenteil: Nach den groben Attacken von Wagenknecht gegen Schulz, geht die SPD auf Distanz.

von Klaus Stratmann

Afghanistan

US-Soldaten erschießen Zivilisten

US-Soldaten haben drei Zivilisten in Afghanistan erschossen. Ein Sprengsatz war in unmittelbarer Nähe eines US-Konvois detoniert. Die Soldaten eröffneten das Feuer auf Menschen, die sich in der Gegend befanden.

Parteitag der Linken: Rot-Rot-Grün? Nur unter Auflagen

Parteitag der Linken

Rot-Rot-Grün? Nur unter Auflagen

Die Linken fordern einen Richtungswechsel in der Politik, 1050 Euro Mindestrente und einen Mindestlohn von zwölf Euro. Nach drei Tagen Parteitag steht das Wahlprogramm. Einen rot-rot-grünen Anstrich hat es nicht.

Rückkehr mit Chancen: Wie Deutschland abgelehnten Asylbewerbern beim Neustart hilft

Rückkehr mit Chancen

Wie Deutschland abgelehnten Asylbewerbern beim Neustart hilft

Viele Asylbewerber können nicht in Deutschland bleiben, immer mehr kehren in die Heimat zurück. Die meisten kommen aus Albanien und dem Kosovo. Deutschland unterstützt sie dabei, wieder Fuß zu fassen. Auch aus Eigennutz.

von Bert Losse

Rüstungsexportgesetz: Gabriel will keine Geheimniskrämerei

Rüstungsexportgesetz

Gabriel will keine Geheimniskrämerei

Schon als Wirtschaftsminister hat sich Gabriel für eine restriktivere Rüstungsexportpolitik eingesetzt. Jetzt wirbt er als Außenminister für mehr Transparenz - und für ein neues Gesetz.

Rüstungsausgaben: EU-Verteidigungsunion statt Geldverschwendung

Rüstungsausgaben

EU-Verteidigungsunion statt Geldverschwendung

Trump fordert von Deutschland und der EU höhere Rüstungsausgaben. Statt das Geld in die unterschiedlichen Waffensystem innerhalb der Union zu stecken, schlägt EU-Kommissionschef Juncker einen gemeinsamen Fonds vor.

TV-Kritik „Maybrit Illner“: Wie viel Ökonomie steckt im Terror?

TV-Kritik „Maybrit Illner“

Wie viel Ökonomie steckt im Terror?

Trump versinkt in seinen Skandalen, May verheddert sich im Brexit, islamistischer Terror bedroht Europas Städte: Anlass für Maybrit Illner, nach Europas Antwort auf die Weltkrisen zu suchen. Eine TV-Kritik.

von Donata Riedel

Verteidigungsminister: Kanada will Militärausgaben stark erhöhen

Verteidigungsminister

Kanada will Militärausgaben stark erhöhen

70 Prozent in zehn Jahren: Kanada will seinen Verteidigungsetat mächtig anheben. Die Zahl der Soldaten und Reservisten soll steigen, auch für neue Ausrüstung soll mehr ausgegeben werden.

EU-Kommission

Brüssel will verstärkt in Rüstungsforschung investieren

Die EU-Staaten arbeiten zusammen – beim Verkehr, in der Landwirtschaft oder dem Handel. Bei der Verteidigung hingegen kocht jeder weitgehend sein eigenes Süppchen. Die EU-Kommission will das ändern – und winkt mit Geld.

Parlamentswahl in Großbritannien: Fünf Gründe, warum die Briten-Wahl wichtig ist

Parlamentswahl in Großbritannien

Fünf Gründe, warum die Briten-Wahl wichtig ist

Nach dem Brexit-Votum könnten die Briten nun bald für die nächste Überraschung gut sein. Welche entscheidenden Folgen die Neuwahl des Parlaments in Großbritannien am Donnerstag für Deutschland haben kann.

Gemeinsame Verteidigung: EU-Kommission plant Milliardenbudget

Gemeinsame Verteidigung

EU-Kommission plant Milliardenbudget

Die EU-Kommission will insgesamt 5,5 Milliarden Euro für gemeinsame Verteidigungsmaßnahmen freisetzen. Unter anderem sollen Entwicklung und Kauf von Schlüsseltechnologie vorangetrieben werden.

Abzug aus Incirlik: Kabinett billigt Verlegung nach Jordanien

Abzug aus Incirlik

Kabinett billigt Verlegung nach Jordanien

Das Bundeskabinett hat der Verlegung der deutschen Soldaten aus dem türkischen Incirlik nach Jordanien zugestimmt. Ein neues Bundestagsmandat ist für die Verlegung der Soldaten nicht erforderlich.

Bundeswehr: Kabinett für Abzug aus Incirlik

Bundeswehr

Kabinett für Abzug aus Incirlik

Ohne Diskussion soll die Bundesregierung den Plan von Ministerin von der Leyen gebilligt haben, die in Incirlik stationierten Soldaten nach Jordanien zu verlegen. Es existieren allerdings noch offene Fragen.

Deutschland und Türkei: Warum Gabriels Türkei-Besuch nichts verändert hat

Deutschland und Türkei

Warum Gabriels Türkei-Besuch nichts verändert hat

Die Verlegung der deutschen Tornados aus Incirlik nach Jordanien ist praktisch beschlossen. Am zerrütteten Verhältnis zur Türkei dürfte das nichts ändern – im Gegenteil. Eine Analyse.

von Ozan Demircan, dpa

Afghanistan: Sicherheitskonferenz in Kabul beginnt

Afghanistan

Sicherheitskonferenz in Kabul beginnt

Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich zuletzt deutlich verschlechtert. Immer wieder erschüttern Anschläge das Land. In diesem Klima der Angst beginnt nun die Friedens- und Sicherheitskonferenz in der Hauptstadt.

Gabriel zum Türkei-Streit: „Eigentlich ist Incirlik das kleinere Problem“

Gabriel zum Türkei-Streit

„Eigentlich ist Incirlik das kleinere Problem“

Der Streit um den Besuch von Bundestagsabgeordneten bei deutschen Soldaten im türkischen Incirlik ist erledigt – die Türkei gibt nicht nach, die Truppen werden abgezogen. Andere Konfliktpunkte sind noch gravierender.

Deutschland und die Türkei: Der Streit ist noch lange nicht vorbei

Deutschland und die Türkei

Der Streit ist noch lange nicht vorbei

Deutschland wird wahrscheinlich seine Anti-IS-Truppen aus der Türkei abziehen. Das bedeutet zwar, dass ein Streitpunkt im bilateralen Verhältnis wegfällt. Doch die Eiszeit zwischen den Ländern geht weiter. Eine Analyse.

von Ozan Demircan

Deutschland und Großbritannien: London ist noch nicht verloren

Deutschland und Großbritannien

PremiumKommentar London ist noch nicht verloren

Kanzlerin Merkel vergleicht das Brexit-willige Großbritannien mit Putins Russland und Trumps USA. Das ist unverschämt – und unklug.

von Gregor Peter Schmitz

EU-Verteidigungspolitik: 17 verschiedene Panzer!

EU-Verteidigungspolitik

PremiumGastbeitrag 17 verschiedene Panzer!

Europas sanfte Stärke ist ein Erfolg – aber sie reicht nicht. Wir brauchen auch ein schlagkräftiges Militär, um unsere Sicherheit zu schützen. Das kann nur klappen, wenn EU-Armeen endlich effizienter kooperieren.

von Jean-Claude Juncker

Petersburger Wirtschaftsforum: Putin nimmt Trumps Klima-Ansage locker

Petersburger Wirtschaftsforum

Putin nimmt Trumps Klima-Ansage locker

Trumps Klima-Entscheidung spielt Russlands Präsident Putin in die Hände. Ausnahmsweise ist nicht der Kreml der Außenseiter auf der großen Bühne der Weltpolitik. Trotzdem verzichtet Putin darauf, die USA anzuprangern.

von André Ballin

Nach Trump-Kritik: US-Handelsdefizit klettert auf höchsten Stand seit Januar

Nach Trump-Kritik

US-Handelsdefizit klettert auf höchsten Stand seit Januar

Die Ausfuhren lassen nach, die Einfuhren steigen: Das Handelsdefizit der USA ist stärker gewachsen als erwartet. Im Handel mit China liegt die größte Ausweitung vor. Auch das kritisierte deutsche Defizit ist gestiegen.

Freytags-Frage: Wie kann man auf Populismus á la Trump reagieren?

Freytags-Frage

kolumne Wie kann man auf Populismus á la Trump reagieren?

Ob Freihandel, Klimapolitik oder Nato – Donald Trump kennt nur eine Denkweise: America first. Er wird seinen internationalen Partner nicht entgegen kommen. Wie die Europäer darauf reagieren sollten.

von Andreas Freytag

Balkan: Mazedonien hat wieder eine Regierung

Balkan

Mazedonien hat wieder eine Regierung

Lange befand sich Mazedonien in einer politischen Krise. Zusätzlich hatte die VMRO-Partie eine Regierungsbildung nach der Parlamentswahl blockiert. Die neu gewählte Regierung ist nun durch das Parlament bestätigt worden.

Nach Monaten der Krise: Mazedonisches Parlament bestätigt Zoran Zaev als Regierungschef

Nach Monaten der Krise

Mazedonisches Parlament bestätigt Zoran Zaev als Regierungschef

Nach Monaten der Unsicherheit hat Mazedonien wieder eine handlungsfähige Regierung. Das Parlament wählte den Sozialdemokraten Zoran Zaev zum Regierungschef. Verhandlungen mit EU und Nato sollen schnellstmöglich beginnen.

Anschlag in Kabul: Eine Stadt in Angst

Anschlag in Kabul

Eine Stadt in Angst

Zur Rushhour explodiert eine Bombe im Zentrum von Kabul. Die Botschaft liegt in Trümmern, Dutzende sterben und Hunderte werden verletzt. Ist die Einschätzung der Bundesregierung, Kabul sei sicher, noch zu halten?

Afghanistan: Tote bei Anschlag in Botschaftsviertel

Afghanistan

Tote bei Anschlag in Botschaftsviertel

Der muslimische Fastenmonat Ramadan beginnt in Afghanistan blutig: In der Hauptstadt Kabul reißt eine Autobombe Dutzende Menschen in den Tod. Erst am Samstag hatte ein Attentäter mehrere Menschen getötet.

Vorschlag Erdogans: Nato-Staaten lehnen Gipfel in Türkei ab

Vorschlag Erdogans

Nato-Staaten lehnen Gipfel in Türkei ab

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan scheitert laut einem Medienbericht mit seinem Vorschlag, einen Nato-Gipfel im kommenden Jahr in der Türkei zu veranstalten. Mehrere Nato-Länder lehnten sein Angebot ab.

Schwerer Anschlag in Kabul : Deutsche Botschaft massiv beschädigt

Schwerer Anschlag in Kabul

Deutsche Botschaft massiv beschädigt

Bei der Explosion einer Autobombe in der Nähe der deutschen Botschaft in Kabul sind mehr als 80 Menschen getötet worden, hunderte wurden verletzt. Unter anderem die deutsche Botschaft wurde stark beschädigt.

Trump-Sprecher Sean Spicer: Verhältnis Trumps zu Merkel „ziemlich unglaublich“

Trump-Sprecher Sean Spicer

Verhältnis Trumps zu Merkel „ziemlich unglaublich“

Nach den Nato- und G7-Treffen leidet das deutsch-amerikanische Verhältnis unter US-Präsident Donald Trump massiv. Dennoch bemühen sich beide Seiten, die Gräben nicht weiter zu vertiefen - vor allem Trumps Sprecher.

Von der Leyen baut um: MAD untersteht nun direkt Ministerium

Von der Leyen baut um

MAD untersteht nun direkt Ministerium

Der Militärgeheimdienst MAD ist fortan dem Ministerium Ursula von der Leyens unterstellt. Seine Aufgabe ist sowohl die Spionage- als auch die Extremismusabwehr innerhalb der Bundeswehr. Der MAD hat rund 1200 Mitarbeiter.

Friedensgutachten: Forscher warnen vor Aufrüstung

Friedensgutachten

Forscher warnen vor Aufrüstung

Deutsche Friedensforscher warnen die Bundesregierung davor, sich von US-Präsident Trump zu einer massiven Aufrüstung hinreißen zu lassen. Die Wissenschaftler raten davon ab, den Verteidigungshaushalt zu erhöhen.

Trump droht Deutschland: „Das wird sich ändern“

Trump droht Deutschland

„Das wird sich ändern“

Einen Tweet des US-Präsidenten kann man als Antwort auf Angela Merkels Bierzelt-Aussagen deuten. Donald Trump kritisiert Deutschland in Blockschrift.

Emmanuel Macron: Der Neue macht sich unbeliebt

Emmanuel Macron

Der Neue macht sich unbeliebt

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron tritt mit großem Selbstbewusstsein auf. Zuerst düpiert er Donald Trump vor laufenden Kameras, jetzt sagt er Wladimir Putin ins Gesicht, was er von dessen Propaganda hält.

Politiker aus Montenegro festgehalten: Russland rächt sich für EU-Sanktionen

Politiker aus Montenegro festgehalten

Russland rächt sich für EU-Sanktionen

Russland zürnt: Montenegro unterstützt EU-Sanktionen und will Ende Juni der Nato beitreten. Nun wurde ein Politiker aus Montenegro in Moskau am Flughafen festgesetzt – und Russland spricht offen von Vergeltung.

Auch Schulz greift den US-Präsidenten an: Deutschland wendet sich von Trumps Amerika ab

Auch Schulz greift den US-Präsidenten an

Deutschland wendet sich von Trumps Amerika ab

Martin Schulz greift Trump an – und unterstützt damit auch ungewollt die Bundeskanzlerin. So viel Einigkeit gibt es derzeit selten im politischen Berlin: Eine stärkere Abkoppelung Europas von den USA scheint...

US-Reaktionen auf Merkel-Rede: „Das Ende einer Ära amerikanischer Führung“

US-Reaktionen auf Merkel-Rede

„Das Ende einer Ära amerikanischer Führung“

Im bayrischen Bierzelt ruft Angela Merkel die Europäer zu mehr Eigenständigkeit auf. Ihre Aussagen werden auch in den USA ernstgenommen. „Merkel beginnt damit, eine neue EU zu formen“, heißt es. Die Reaktionen.

von Christoph Herwartz

Bundeswehrabzug: SPD-Außenpolitiker fordert schnelle Entscheidung

Bundeswehrabzug

SPD-Außenpolitiker fordert schnelle Entscheidung

Die Türkei hat Bundestagsabgeordneten die Reise zum Stützpunkt in Incirlik verweigert. Merkel kündigte daraufhin den Abzug der dort stationierten Soldaten an, falls Ankara nicht einlenkt. Jetzt erhöht die SPD den Druck.

Angela Merkel: „Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen“

Angela Merkel

„Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen“

Angela Merkel die Europäer zu mehr Eigenständigkeit aufgerufen. Freundschaften zu Großbritannien, Russland und USA seien wichtig. Doch die Zeiten, in denen man sich auf andere verlassen könne, seien vorbei.

Treffen mit Trump: Macrons Händedruck war nicht unschuldig

Treffen mit Trump

Macrons Händedruck war nicht unschuldig

Der feste Händedruck von Emmanuel Macron und Donald Trump beim Nato-Gipfel in Brüssel am vergangenen Donnerstag erregte Aufmerksamkeit. Nun äußert sich Frankreichs Staatschef in einem Interview zu der Geste.

USA: Was wäre, wenn Trump geht?

USA

Premium Was wäre, wenn Trump geht?

Donald Trump könnte über die Russland-Affäre stürzen. Für eine Welt ohne ihn gibt es noch keinen Plan: drei Szenarien – und ein überraschendes Fazit.

von Tim Rahmann

Wut und Enttäuschung nach Trumps Europa-Reise: Vier Probleme – und ein Hoffnungsschimmer

Wut und Enttäuschung nach Trumps Europa-Reise

Analyse Vier Probleme – und ein Hoffnungsschimmer

US-Präsident Donald Trump hat bei den Gipfeltreffen von Nato, EU und G7 die Hoffnungen enttäuscht, Europa und die USA würden sich wieder annähern. Die Probleme scheinen unüberwindbar – außer in einer heiklen Frage.

von Tim Rahmann

Peer Steinbrück kritisiert SPD: „Steht da jetzt Erich Schulz-Honecker?“

Peer Steinbrück kritisiert SPD

„Steht da jetzt Erich Schulz-Honecker?“

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will trotz der jüngsten Pleiten mutig in den Wahlkampf ziehen. Störfeuer kommt vom gescheiterten Merkel-Herausforderer Steinbrück. Er warnt Schulz, allein auf das Thema Gerechtigkeit zu setzen.

Incirlik-Streit: Bundesregierung stellt Türkei Ultimatum

Incirlik-Streit

Bundesregierung stellt Türkei Ultimatum

Die Bundesregierung gibt, laut eines Medienberichtes, der Türkei im Incirlik-Streit zwei Wochen Zeit den Besuch von Bundestagsabgeordneten bei der Truppe zu ermöglichen. Andernfalls würde die Bundeswehr abgezogen.

Bundeswehr in Incirlik: Berlin gibt Ankara noch zwei Wochen Zeit

Bundeswehr in Incirlik

Berlin gibt Ankara noch zwei Wochen Zeit

Im Streit über Besuche von Bundestagabgeordneten in Incirlik reagiert die Bundesregierung. Zwei Wochen will man noch Gespräche mit der türkischen Regierung führen. Dann soll über das weiter Vorgehen votiert werden.

Gipfeltreffen: Donald Trump spaltet die G7

Gipfeltreffen

Donald Trump spaltet die G7

Wie beim Nato-Gipfel in Brüssel brüskiert US-Präsident Trump auch die Partner im Kreise der G7. Die Differenzen stürzen die demokratische Wertegemeinschaft in eine tiefe Krise. Droht ein Debakel?

Türkei: Deutsche Abgeordnete dürfen Soldaten in Konya besuchen

Türkei

Deutsche Abgeordnete dürfen Soldaten in Konya besuchen

Für deutsche Abgeordnete herrscht am Militärstützpunkt Incirlik weiterhin ein Besuchsverbot. Nun hat die türkische Regierung jedoch nichts mehr gegen einen Aufenthalt am Nato-Stützpunkt Konya einzuwenden....

Evangelischer Kirchentag: Alle gegen Trump

Evangelischer Kirchentag

Alle gegen Trump

Dem Jubel für Obama folgt die Kritik an Trump: Auf dem Evangelischen Kirchentag lesen führende SPD-Politiker dem US- Präsidenten die Leviten. Außerdem ist die Zusammenlegung zweier Kirchen im Gespräch.

G7-Gipfeltreffen: Die USA blockieren Pläne für die Flüchtlingskrise

G7-Gipfeltreffen

Die USA blockieren Pläne für die Flüchtlingskrise

Trump brüskiert Gastgeber Italien auf dem G7-Gipfel. Der US-Präsident blockt einen Plan der Italiener zum Umgang mit der Flüchtlingskrise. Statt Chancen der Zuwanderung sehen die USA die Gefahren.

Schulz über Trump: „Solch eine demütigende Behandlung ist zurückzuweisen“

Schulz über Trump

„Solch eine demütigende Behandlung ist zurückzuweisen“

Politik müsse glaubwürdiger werden, fordert SPD-Chef Schulz. Sonst folgten ein Vertrauensverlust und Populismus, wie ihn US-Präsident Trump praktiziere. Dessen Umgang mit Deutschland und Europa verurteilt Schulz.

Russland über Nato-Beziehung: „Tiefste Krise seit Ende des Kalten Krieges“

Russland über Nato-Beziehung

„Tiefste Krise seit Ende des Kalten Krieges“

Beim Nato-Gipfel in Brüssel sollte es am Donnerstag primär um den Kampf gegen den Terror gehen. Die russische Regierung zieht jedoch ihr eigenes Fazit. Das Verhältnis zum westlichen Bündnis sei so schlecht wie nie.

Evangelischer Kirchentag : Gabriel fordert Abrüstung statt Aufrüstung

Evangelischer Kirchentag

Gabriel fordert Abrüstung statt Aufrüstung

Auf dem Evangelischen Kirchentag kritisierte Außenminister Gabriel die von US-Präsident Trump geforderte Erhöhung der Militärausgaben erneut. Eine weltweite Abrüstung zur Friedenswahrung würde er hingegen begrüßen.

Konfrontation mit Trump: G7-Gipfel beginnt mit harten Debatten

Konfrontation mit Trump

G7-Gipfel beginnt mit harten Debatten

Die Unberechenbarkeit Trumps und die Ungewissheit im Klimaschutz und Handel stürzen die G7-Gruppe der Industrieländer in eine schwere Krise. Der Gipfel in Italien gilt als der schwierigste seit Jahren.

Weltwirtschaftsgipfel: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Weltwirtschaftsgipfel

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Es gilt schon als Erfolg, dass die Gruppe der westlichen Top-Mächte überhaupt noch zusammenkommt. Ob Klima, Handel oder Flüchtlinge - die USA bleiben vor dem G7-Treffen auf Sizilien auf Konfrontationskurs.

Einblick: Donald Trump, der lupenreine Demokrat

Einblick

kolumne Donald Trump, der lupenreine Demokrat

Die Welt sieht seit Monaten fassungslos zu, wie ein US-Präsident Werte eines modernen Staates mit Füßen tritt. Doch Europa sollte ihm dafür dankbar sein.

von Beat Balzli

Eklat beim Gipfel: Trump geht auf Konfrontationskurs zu Nato-Partnern

Eklat beim Gipfel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Nato-Partnern

Alle Zugeständnisse waren offensichtlich umsonst: Bei seinem ersten Nato-Gipfel denkt US-Präsident Trump gar nicht daran, den netten Verbündeten zu spielen.

Trump in Brüssel: Rüpel-in-Chief

Trump in Brüssel

Rüpel-in-Chief

Unberechenbar und ohne Rücksicht auf Konventionen: So gibt sich Donald Trump gerne. In Brüssel hat der US-Präsident dies nun erneut gezeigt – mit einer einer Verbal-Attacke auf Deutschland und einem rüden Schubser.

Anschlag von Manchester: Britische Polizei arbeitet wieder mit US-Behörden zusammen

Anschlag von Manchester

Britische Polizei arbeitet wieder mit US-Behörden zusammen

„Neue Zusicherungen“: Die britische Polizei tauscht sich nach dem Anschlag von Manchester wieder mit US-Behörden aus. Die Zusammenarbeit war wegen durchgesickerter Informationen an US-Medien gestoppt worden.

Nato-Gipfel: Macron sichert Steigerung der Verteidigungsausgaben zu

Nato-Gipfel

Macron sichert Steigerung der Verteidigungsausgaben zu

Frankreich möchte seine Verantwortlichkeiten übernehmen: Beim Nato-Gipfel hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zugesichert, die Verteidigungsausgaben seines Landes auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung anzuheben.

Anschlag von Manchester: Britische Polizei glaubt an rasche Ermittlungserfolge

Anschlag von Manchester

Britische Polizei glaubt an rasche Ermittlungserfolge

Die britische Polizei macht bei ihren Ermittlungen zum Anschlag von Manchester nach eigener Aussage rasch Fortschritte, acht Menschen befinden sich in Haft. Die Spur des Selbstmordattentäters führt auch nach Deutschland.

US-Lecks nach Manchester-Anschlag: May will Trump zur Rede stellen

US-Lecks nach Manchester-Anschlag

May will Trump zur Rede stellen

Nach dem Terroranschlag von Manchester wird die Zusammenarbeit von Großbritannien und den USA auf eine harte Probe gestellt. Wurden wichtige Erkenntnisse durchgestochen?

USA und EU: Der unberechenbare Verbündete

USA und EU

Der unberechenbare Verbündete

Beim ersten Treffen mit den Nato-Partnern gibt es von Donald Trump anstelle von Treueschwüren eine Milliarden-Rechnung. Der US-Präsident schiebt das Nato-Bekenntnis zwar nach – doch Angela Merkel hat nun neue Probleme.

von Till Hoppe, Donata Riedel

US-Präsident Trump: Nato-Partner schulden USA „riesige Summen von Geld“

US-Präsident Trump

Nato-Partner schulden USA „riesige Summen von Geld“

So kennt man ihn: Bei Nato-Gipfel trat US-Präsident Trump mit markigen Worten auf. Er forderte, dass die Partner mehr fürs Militär ausgeben – und schwor sie auf den Kampf gegen den Terror ein.

Türkei: Merkel droht Erdogan mit Abzug aus Incirlik

Türkei

Merkel droht Erdogan mit Abzug aus Incirlik

Bundeskanzlerin Angela Merkel droht mit dem Abzug der Bundeswehr aus Incirlik, falls die Türkei im Streit über das Besuchsrecht nicht einlenkt. Noch am Donnerstag soll es ein Treffen mit Präsident Erdogan geben.

Barack Obama beim Kirchentag: Der Präsident der Herzen

Barack Obama beim Kirchentag

Der Präsident der Herzen

Vor dem Brandenburger Tor feiern 80.000 Besucher den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Der übt nur indirekt Kritik an seinem Nachfolger. Neben ihm muss Kanzlerin Angela Merkel ihre Flüchtlingspolitik verteidigen.

von Donata Riedel

Donald Trump: Nato-Länder besänftigen US-Präsident mit Zugeständnissen

Donald Trump

Nato-Länder besänftigen US-Präsident mit Zugeständnissen

Der erste Besuch des neuen US-Präsidenten bestimmt das Spitzentreffen der Nato in Brüssel. Die Bündnispartner machen dem neuen US-Präsidenten gleich zu seinem Debüt große Gastgeschenke.

Nach Terroranschlag in Manchester: Britische Polizei stoppt Zusammenarbeit mit USA

Nach Terroranschlag in Manchester

Britische Polizei stoppt Zusammenarbeit mit USA

Woher stammen die geheimen Informationen? Nur kurz nach dem Anschlag in Manchester berichten US-Medien über Details vom Tatort. Britische Ermittler verdächtigen die Geheimdienste - und verweigern nun die Zusammenarbeit.

Trump bei der Nato: Das Ringen um das Geld hat begonnen

Trump bei der Nato

Das Ringen um das Geld hat begonnen

Am zweiten Tag seiner Europa-Reise trifft Donald Trump auf höchste Vertreter der Nato-Staaten. Einen ersten Erfolg kann der US-Präsident bereits verbuchen. Doch in Fragen der Verteidigungsausgaben drohen Konflikte.

Deutsch-amerikanisches Wirtschaftsverhältnis: Liebesgrüße aus Washington

Deutsch-amerikanisches Wirtschaftsverhältnis

Liebesgrüße aus Washington

Wie protektionistisch wird die US-amerikanische Handelspolitik? Gespräche der Bundesregierung mit Vertretern der US-Administration geben Hoffnung. Doch die Gefahr von Handelskriegen ist nicht gebannt.

von Christian Schlesiger

Treffen in Brüssel: Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Treffen in Brüssel

Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Ohne Mehrwert, vielleicht sogar kontraproduktiv: Das war lange die Meinung der Bundesregierung zu einer offiziellen Mitgliedschaft der Nato in der Anti-IS-Koalition. Jetzt tritt das Bündnis doch bei.

Kampf gegen den Terror: Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Kampf gegen den Terror

Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Die Nato-Staaten haben sich auf einen Beitritt der Allianz zur internationalen Anti-IS-Koalition geeinigt. Eine direkte Beteiligung an Kampfeinsätzen soll aber vorerst ausgeschlossen bleiben.

US-Präsident trifft Macron: 75 Minuten für Krisen, Terror, Welthandel

US-Präsident trifft Macron

75 Minuten für Krisen, Terror, Welthandel

Donald Trump und Emmanuel Macron treffen sich in Brüssel zum Lunch. Auf dem Menü steht schwere Kost: Krisen, Terror, Welthandel. Entscheidend könnte am Ende das Klima sein.

von Karin Finkenzeller

Musterdepots: Profiteure eines teuren Versprechens

Musterdepots

Profiteure eines teuren Versprechens

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit Unternehmen, die von steigenden...

Treffen mit Juncker und Tusk: Erdogan besucht die „Kreuzritter“

Treffen mit Juncker und Tusk

Erdogan besucht die „Kreuzritter“

Statt Nazi-Tiraden nun Schalmeientöne: Erdogan spricht vor seinem Besuch in Brüssel von einer „strategischen Partnerschaft“ und einem „Win-Win-Konzept“. Was will Erdogan von Europa – und wie kann die EU mit ihm umgehen?

von Gerd Höhler

Trump beim Papst: „Ich werde nicht vergessen, was Sie mir gesagt haben“

Trump beim Papst

„Ich werde nicht vergessen, was Sie mir gesagt haben“

US-Präsident Donald Trump gibt sich bei der Begegnung mit Papst Franziskus im Vatikan versöhnlich. Der Frieden stand im Mittelpunkt ihres Austauschs. Das offizielle Kommuniqué des Vatikans fällt jedoch dünn aus.

von Regina Krieger

Tyson Barker: „Mit Trump kann es für Deutschland nur schlechter werden“

Tyson Barker

Interview „Mit Trump kann es für Deutschland nur schlechter werden“

Die Weltpolitik unter Donald Trump besteht vor allem aus Unsicherheit, findet der Politikberater Tyson Barker. Warum das schlecht für Deutschland ist – und wie die Bundesrepublik ihre Außenpolitik aufstellen muss.

von Thomas Schmelzer

Umfrage: Die Nato findet man gut, für sie zu kämpfen nicht

Umfrage

Die Nato findet man gut, für sie zu kämpfen nicht

Die westliche Militärallianz wird von den Bevölkerungen für gut befunden. Aber die tatsächliche Verteidigungsbereitschaft ist gering, wie eine internationale Umfrage zeigt.

von Katja Köllen

Staatsbesuch

Macron wird Putin empfangen

Kommende Woche wird Emmanuel Macron den russischen Präsidenten Wladimir Putin empfangen. Bei den Treffen soll es um die Beziehungen der beiden Länder, den Kampf gegen den Terrorismus, die Ukraine und Syrien gehen.

Bundeswehr in der Türkei: Abzug aus Incirlik würde Einsatz unterbrechen

Bundeswehr in der Türkei

Abzug aus Incirlik würde Einsatz unterbrechen

Da die Türkei Bundestagabgeordneten den Besuch der Truppe in Incirlik untersagte, fordern Politiker einer Verlagerung nach Jordanien. Ein Abzug würde den deutschen Beitrag im Kampf gegen den IS jedoch unterbrechen.

Bundestagswahlkampf: Schulz nimmt sich Macron zum Vorbild

Bundestagswahlkampf

Schulz nimmt sich Macron zum Vorbild

Nach drei Wahlniederlagen der SPD will Parteichef Schulz einen neuen Kurs einschlagen. Orientieren will sich der Kanzlerkandidat dabei laut einem Bericht an der Wahlkampfstrategie des französischen Präsidenten Macron.

Streit um Bundeswehr-Standort Incirlik: Wie man ein militärisches Geschwader im Ausland betreibt

Streit um Bundeswehr-Standort Incirlik

Wie man ein militärisches Geschwader im Ausland betreibt

Jordanien gilt als möglicher Alternativ-Standort für die im türkischen Incirlik stationierten Soldaten. Wäre ein Umzug überhaupt so einfach möglich? Was spricht für Jordanien, was dagegen? Ein Gastbeitrag.

von Rayk Hähnlein

Bundeswehrsoldaten in der Türkei: Ein Abzug nutzt beiden Seiten

Bundeswehrsoldaten in der Türkei

Ein Abzug nutzt beiden Seiten

Die Verteidigungsministerin ist zu Besuch in Jordanien. Doch noch zögert die Bundesregierung, deutsche Soldaten aus Incirlik dorthin zu verlegen. Dabei würde ein Abzug den bilateralen Beziehungen nützen. Eine Analyse.

von Ozan Demircan

Ärger mit der Türkei: Merkel und Gabriel streiten offen über Incirlik-Strategie

Ärger mit der Türkei

Merkel und Gabriel streiten offen über Incirlik-Strategie

Wie soll Deutschland auf das Besuchsverbot auf der Luftwaffenbasis im türkischen Incirlik reagieren? Offenbar gibt es einen Dissens zwischen Kanzlerin Merkel und Außenminister Gabriel. Der Chefdiplomat fordert nun klare...

Positionen zu Incirlik: Merkel und Gabriel streiten über Strategie

Positionen zu Incirlik

Merkel und Gabriel streiten über Strategie

Erst war es nur ein Streit zwischen Deutschland und der Türkei über ein Besuchsverbot auf dem türkischen Militärstützpunkt. Nun sind sich auch Kanzlerin Merkel und Außenminister Gabriel uneins über das weitere Vorgehen.

Erste Auslandsreise des US-Präsidenten: Trump begleitet der Fluch von Nixon

Erste Auslandsreise des US-Präsidenten

Trump begleitet der Fluch von Nixon

Vier Länder in neun Tagen: Der US-Präsident hat sich für seine erste Reise ins Ausland viel vorgenommen. Im Reisegepäck hat er seine politische Krise, die ihn bis in den Mittleren Osten und nach Europa verfolgen dürfte.

von Torsten Riecke

Bundeswehr-Stützpunkt Incirlik: Amerika-Beauftragter kritisiert Gabriel

Bundeswehr-Stützpunkt Incirlik

Amerika-Beauftragter kritisiert Gabriel

Der Streit um den Bundeswehrstandort Incirlik weitet sich aus. Der Regierungskoordinator für die transatlantischen Beziehungen widerspricht Außenminister Gabriel. Die Drohung, Nato-Jets abzuziehen, sei überzogen.

Nato-Gipfel: Europa sollte selbstbewusst auf Trump reagieren

Nato-Gipfel

PremiumGastbeitrag Europa sollte selbstbewusst auf Trump reagieren

Die Europäer empfangen in diesen Tagen einen US-Präsidenten ohne erkennbare Strategie hat. Wir sollten Klarheit und Berechenbarkeit von ihm einfordern.

von Wolfgang Ischinger

Europäische Verteidigungsunion: Briten geben Widerstand gegen Kommandozentrale auf

Europäische Verteidigungsunion

Briten geben Widerstand gegen Kommandozentrale auf

Großbritannien hat die Blockade gegen ein Prestigeprojekt der geplanten europäischen Verteidigungsunion aufgegeben. Demnach könnten Arbeiten der Kommandozentrale bald beginnen. Die EU musste jedoch Zugeständnisse machen.

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 21/2017

Inhalt

WirtschaftsWoche Ausgabe 21/2017

Gib mir ein Gigabit! Industrie 4.0 braucht ein schnelles, gegen Cyberattacken geschütztes Netz. Das muss man in Deutschland lange suchen.

Incirlik Air Base : Gabriel droht Soldaten aus Türkei abzuziehen

Incirlik Air Base

Gabriel droht Soldaten aus Türkei abzuziehen

Außenminister Sigmar Gabriel droht mit einem Abzug deutscher Truppen aus der Türkei. Ursache ist der Streit um ein Besuchsverbot.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×