WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

SPD

Die altehrwürdige Sozialdemokratische Partei Deutschlands ist nach eigener Definition eine "linke Volkspartei" - und auf der Suche nach sich selbst.

SPD: Wie wirtschaftsfeindlich ist Andrea Nahles?

SPD

Premium Wie wirtschaftsfeindlich ist Andrea Nahles?

Die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles gilt als linker Wirtschaftsschreck. Wie die zweitmächtigste Frau des Landes wirklich tickt.

von Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Christian Schlesiger, Cornelius Welp

Werner Bahlsen: "Die Amerikaner schütteln den Kopf über uns"

Werner Bahlsen

PremiumInterview "Die Amerikaner schütteln den Kopf über uns"

Der Keks-Fabrikant Werner Bahlsen traut Andrea Nahles zu, die zerstrittene SPD wieder zu vereinen. Vom Koalitionsvertrag zeigt sich der Unternehmer enttäuscht - und fordert ein echtes Aufbruchsignal für Deutschland.

von Christian Schlesiger

Nikolas Stihl: "Frau Nahles ist nicht mehr der Bürgerschreck von früher"

Nikolas Stihl

Interview "Frau Nahles ist nicht mehr der Bürgerschreck von früher"

Der Motorsägen-Unternehmer Nikolas Stihl kritisiert den Koalitionsvertrag von Union und SPD, hält Olaf Scholz für einen guten Finanzminister und fordert ein Einwanderungsgesetz für Deutschland.

von Christian Schlesiger

Große Koalition: So tickt der künftige Finanzminister Olaf Scholz

Große Koalition

So tickt der künftige Finanzminister Olaf Scholz

Nüchtern, pragmatisch und sehr, sehr selbstbewusst: Hamburgs Noch-Bürgermeister dürfte im Berliner Finanzministerium eine prägende Figur der großen Koalition werden.

von Max Haerder

Koalitionsvertrag: Die neue Regierung wird teuer, ungerecht und nicht modern

Koalitionsvertrag

Analyse Die neue Regierung wird teuer, ungerecht und nicht modern

In einer Nachtsitzung haben Union und SPD den Koalitionsvertrag festgezurrt. Warum das Papier in vielen Punkten enttäuscht – und welche Vorhaben zumindest ein bisschen was für die Zukunft versprechen.

Olaf Scholz: "Aufbruch gibt es nur mit einem SPD-Kanzler"

Olaf Scholz

PremiumInterview "Aufbruch gibt es nur mit einem SPD-Kanzler"

Der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz über die SPD von morgen, die Zwänge der großen Koalition und seine eigenen Karrierepläne.

von Sven Böll, Max Haerder

SPD-Parteitag: Es quietscht schon lange

SPD-Parteitag

Kommentar Es quietscht schon lange

Warum ein bisschen mehr Bürgerversicherung und ein bisschen weniger Job-Befristungen Martin Schulz und die SPD nicht retten werden.

von Max Haerder

Große Koalition: Worum Union und SPD jetzt ringen werden

Große Koalition

Worum Union und SPD jetzt ringen werden

Die SPD-Delegierten haben "Ja!" gesagt. Die Koalitionsverhandlungen mit der Union können beginnen. Doch wirtschaftspolitisch hakt es an einigen Punkten.

von Max Haerder, Thomas Schmelzer, Marc Etzold

Tauchsieder: Der unerträgliche Narzissmus der SPD

Tauchsieder

kolumne Der unerträgliche Narzissmus der SPD

Untergang oder Selbsterlösung, drunter geht's nicht. Was die SPD nicht begreifen will: Ein Zurück zur Kanzlermacht ist nur gegen eine sozialdemokratische Agenda möglich - und mit Olaf Scholz.

von Dieter Schnaas

"Ja" zur GroKo: Schulz kündigt harten Kurs bei Koalitionsverhandlungen an

"Ja" zur GroKo

Schulz kündigt harten Kurs bei Koalitionsverhandlungen an

Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Nach einer Zitterpartie fällt die SPD einen staatstragenden Beschluss.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×