WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

USA

Christopher Wray: Der neue FBI-Chef mit dem Draht nach Moskau

Christopher Wray

Der neue FBI-Chef mit dem Draht nach Moskau

Der neue FBI-Chef Christopher Wray ist eine gute Wahl für US-Präsident Donald Trump. Seine alte Anwaltskanzlei arbeitete aber ausgerechnet für russische Konzerne.

von Tim Rahmann

Donald Trump: Die Schlüsselfiguren in der Russland-Affäre

Donald Trump

Die Schlüsselfiguren in der Russland-Affäre

Mit Spannung wird die Aussage des gefeuerten FBI-Chefs James Comey vor dem US-Kongress erwartet. Doch er ist nicht die einzige Schlüsselfigur in der Russland-Affäre um den heutigen US-Präsidenten Donald Trump.

USA: Was wäre, wenn Trump geht?

USA

Premium Was wäre, wenn Trump geht?

Donald Trump könnte über die Russland-Affäre stürzen. Für eine Welt ohne ihn gibt es noch keinen Plan: drei Szenarien – und ein überraschendes Fazit.

von Tim Rahmann

Wut und Enttäuschung nach Trumps Europa-Reise: Vier Probleme – und ein Hoffnungsschimmer

Wut und Enttäuschung nach Trumps Europa-Reise

Analyse Vier Probleme – und ein Hoffnungsschimmer

US-Präsident Donald Trump hat bei den Gipfeltreffen von Nato, EU und G7 die Hoffnungen enttäuscht, Europa und die USA würden sich wieder annähern. Die Probleme scheinen unüberwindbar – außer in einer heiklen Frage.

von Tim Rahmann

Trumps Auto-Schelte: Das Problem sind nicht die deutschen Autobauer

Trumps Auto-Schelte

Kommentar Das Problem sind nicht die deutschen Autobauer

Die Deutschen verkaufen zu viele Fahrzeuge in den USA. Das werde nun gestoppt, tönt Donald Trump. Doch den wahren Grund verschweigt er: Amerikanische Autos sind einfach nicht gut genug, um auf dem Weltmarkt zu bestehen.

von Sebastian Schaal

G7-Gipfel: Nur Mini-Kompromisse - Fiasko knapp vermieden

G7-Gipfel

Nur Mini-Kompromisse - Fiasko knapp vermieden

Überraschende Wende in letzter Minute: US-Präsident Trump lässt sich im Handelsstreit von den G7 einbinden. Doch das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das westliche Bündnis taumelt - wegen ihm.

Tyson Barker: „Mit Trump kann es für Deutschland nur schlechter werden“

Tyson Barker

Interview „Mit Trump kann es für Deutschland nur schlechter werden“

Die Weltpolitik unter Donald Trump besteht vor allem aus Unsicherheit, findet der Politikberater Tyson Barker. Warum das schlecht für Deutschland ist – und wie die Bundesrepublik ihre Außenpolitik aufstellen muss.

von Thomas Schmelzer

Ökonom Kevin Hassett: US-Konzerne müssen massiv entlastet werden

Ökonom Kevin Hassett

US-Konzerne müssen massiv entlastet werden

Der Ökonom Kevin Hassett wird neuer Chefvolkswirt der US-Regierung. Er steht für das Gegenteil von Präsident Trumps Wirtschaftsplänen – und für die absurdesten Prognosen der Börsengeschichte.

von Tim Rahmann

100 Tage Donald Trump: Die vier Tops und vier Flops seiner bisherigen Amtszeit

100 Tage Donald Trump

Die vier Tops und vier Flops seiner bisherigen Amtszeit

Bislang konnte Donald Trump nur wenige Versprechen einlösen – und vor allem jene, die sich per Dekret regeln lassen. Trumps bisherige Bilanz ist durchwachsen bis mies. Wo Trump Erfolg hatte und wo er patzte.

US-Präsident in Bedrängnis: Geldwäsche-Jäger suchen Trumps Russland-Verbindung

US-Präsident in Bedrängnis

Geldwäsche-Jäger suchen Trumps Russland-Verbindung

FBI-Chef-Entlassung, möglicher Geheimnisverrat - Donald Trump gerät immer stärker unter Druck. Zudem könnten dem US-Präsidenten mögliche Geschäftsverbindungen nach Russland zum Verhängnis werden. Spezialisten ermitteln.

von Tim Rahmann

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×