WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2015

16:00 Uhr

Rewe-Chef Caparros

Karstadt-Feinkostsparte Perfetto ist ein Sanierungsfall

Von: Henryk Hielscher

exklusiv  Die von Rewe und Karstadt gemeinsam betriebene Feinkostsparte Perfetto steckt in der Krise. „Perfetto ist ein Sanierungsfall“, sagte Rewe-Chef Alain Caparros der WirtschaftsWoche.

Karstadt-Feinkostabteilung dpa

Karstadt-Feinkostabteilung

„Soweit ich weiß, stehen zwar keine Kündigungen an, aber die Märkte müssen dringend renoviert werden“, so Caparros. Im Gespräch sei derzeit auch eine Umbenennung: „Wir diskutieren, ob der Name Perfetto bleibt, ob wir die Läden auf Rewe umflaggen oder eine ganz neue Marke entwickeln.“ So ließe sich aus der Abteilung „eine Art Rewe-Premium“ machen. Rewe werde jedoch keine großen Investitionen stemmen, solange unklar sei, „wie die Warenhäuser aufgestellt werden“, so Caparros.

Die größten Lebensmittelhändler Deutschlands

Platz 10

Bartells-Langness

Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 3,09 Milliarden Euro (Schätzung)

Platz 9

Globus

Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 3,23 Milliarden Euro

Platz 8

Rossmann

Umsatz mit Lebensmitteln in Deutschland: 5,18 Milliarden Euro

Platz 7

dm

Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 6,33 Milliarden Euro

Platz 6

Lekkerland

Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 8,98 Milliarden Euro

Platz 5

Metro (Real, Cash & Carry)
Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 10,27 Milliarden Euro (Schätzung)

Platz 4

Aldi (Nord und Süd)
Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 22,79 Milliarden Euro (Schätzung)

Platz 3

Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland)
Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 28,05 Milliarden Euro (Schätzung)

Platz 2

Rewe-Gruppe
Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 28,57 Milliarden Euro (Schätzung)

Platz 1

Edeka (inkl. Netto)
Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 48,27 Milliarden Euro

Quelle: TradeDimensions / Statista

Die künftige Ausrichtung von Karstadt dürfte maßgeblich davon abhängen, ob der österreichische Karstadt-Eigner Signa oder die kanadische Hudson’s Bay Company (HBC) den Zuschlag für den Wettbewerber Galeria Kaufhof erhält.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche gibt es innerhalb des Kaufhof-Betriebsrats derzeit starke Vorbehalte gegen Signas Pläne für einen Zusammenschluss mit dem angeschlagenen Wettbewerber Karstadt. Der Bieterkampf dürfte auch bei einer seit längerem geplanten Konferenz der Kaufhof-Betriebsräte ab Montag in Willingen im Sauerland eine Rolle spielen. Zu der Konferenz wird auch Kaufhof-Chef Olivier Van den Bossche erwartet.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×