WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Der neue Newsletter

Klima

Schwerpunkt

Top-Nachrichten

Angela Merkel: Nur 42 Prozent wollen vierte Amtszeit

Angela Merkel

Nur 42 Prozent wollen vierte Amtszeit

Angela Merkel hat bislang nicht erklärt, ob sie 2017 antreten will. Es wäre ihre vierte Amtszeit. Nur jeder zweite Deutsche will sie überhaupt noch zur Bundeskanzlerin haben.

VW-Abgasskandal: Piëch sprach Winterkorn im März 2015 an

VW-Abgasskandal

Piëch sprach Winterkorn im März 2015 an

In der VW-Abgasaffäre soll der zurückgetretene Vorstandschef Winterkorn schon im März 2015 vom damaligen Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch auf US-Ermittlungen wegen überhöhter VW-Abgaswerte angesprochen worden sein.

Frank-Jürgen Weise: BAMF-Chef rechnet mit 300.000 Flüchtlingen

Frank-Jürgen Weise

BAMF-Chef rechnet mit 300.000 Flüchtlingen

Nach dem Flüchtlingsansturm im vergangenen Jaht rechnet Bamf-Chef Jürgen Weise in diesem Jahr mit weniger als 300.000 Menschen. Die Integration in den Arbeitsmarkt gestalte sich aber schwierig.

Knauß kontert: Die Schule der Geschichtslosen

Knauß kontert

kolumne Die Schule der Geschichtslosen

Der Geschichtsunterricht soll ohne Daten und Chronologie auskommen. Das ist nicht nur fahrlässig, sondern gefährlich. Denn Wissen – nicht Kompetenz – ist die Basis von Freiheit und Wohlstand.

von Ferdinand Knauß

Beruf: Große Mehrheit der Azubis lernt im Mittelstand

Beruf

Große Mehrheit der Azubis lernt im Mittelstand

Seit Jahren sinkt die Zahl der Auszubildenden in der deutschen Wirtschaft. Bisher stemmen sich mittelständische Firmen erfolgreich gegen den Trend. Doch wie lange noch?

Denkfabrik: Der nächste Präsident muss den Haushalt sanieren

Denkfabrik

Der nächste Präsident muss den Haushalt sanieren

Egal, wer das Rennen im amerikanischen Wahlkampf macht: Ganz oben auf der Prioritätenliste des nächsten US-Präsidenten muss die Sanierung des Staatshaushalts stehen.

von Martin S. Feldstein

Griechenland: Tsipras will Schuldenreduzierung und Reparationen aus Deutschland

Griechenland

Tsipras will Schuldenreduzierung und Reparationen aus Deutschland

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat scharfe Kritik an der Sparpolitik der Europäischen Union geäußert. Sie schaffe immense Ungleichheit unter den EU-Mitgliedern und drohe, die Union zu zerreißen.

Sigmar Gabriel: Vizekanzler verteidigt „Stinkefinger“ und kritisiert Merkel

Sigmar Gabriel

Vizekanzler verteidigt „Stinkefinger“ und kritisiert Merkel

SPD-Chef Gabriel hat sich im ZDF-Sommerinterview für eine Obergrenze bei der Integration von Flüchtlingen stark gemacht und damit deutlich Kritik an Bundeskanzlerin Merkel geübt.

Marktführerschaft: Ewiger Platz an der Sonne

Marktführerschaft

Premium  Kommentar Ewiger Platz an der Sonne

Viele Fusionen werden vorangetrieben, um die Marktführerschaft zu erringen. Doch das lohnt sich nur selten.

von Oliver Stock

Die Worte der Woche: „Selbst mit vier Promille würde ich nicht zur AfD gehen!“

Die Worte der Woche

„Selbst mit vier Promille würde ich nicht zur AfD gehen!“

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach über seinen Rücktritt 2017 und einen möglichen Beitritt zur Alternative für Deutschland. Diese und weitere Worte der Woche.

Kontogebühren: Der Kampf ums Girokonto

Kontogebühren

Der Kampf ums Girokonto

Immer mehr Banken erhöhen die Gebühren für Girokonten und Kreditkarten, das Gratis-Konto stirbt langsam aus. Die Kunden reagieren - und davon profitieren vor allem Direktbanken.

von Saskia Littmann

Ernährung: Elf Tipps zum gesunden Abnehmen

Ernährung

Elf Tipps zum gesunden Abnehmen

Kann man im Eiltempo Kilos verlieren - und ist das gesund? Gibt es eigentlich gutes und böses Fett? Und was bringen Abnehm-Programme? Elf Fragen rund ums Abnehmen an drei führende Ernährungswissenschaftler.

von Susanne Kutter

Freizeit-Monitor: Was Deutsche am liebsten in der Freizeit machen

Freizeit-Monitor

Was Deutsche am liebsten in der Freizeit machen

Der „Freizeit-Monitor 2016“ gibt an, was die Deutschen in ihrer Freizeit so treiben. Die Mediennutzung wird dabei immer wichtiger, die Bedeutung von persönlichen Kontakten nimmt ab – genauso wie die Freizeit an sich.

Coca-Cola, Nestlé, Henkel & Co.: Die größten Konsumgüterhersteller der Welt

Coca-Cola, Nestlé, Henkel & Co.

Die größten Konsumgüterhersteller der Welt

Henkel ist der erfolgreichste deutsche Konsumgüterhersteller. Doch mit der Weltspitze kann der Düsseldorfer Konzern – gemessen am Umsatz – nicht mithalten. Die größten Konsumgüterhersteller im Überblick.

Digitalpass

WirtschaftsWoche Digitalpass

WirtschaftsWoche Input

Um vollen Zugriff direkt von Ihrem Homescreen zu erhalten, fügen Sie diese App zum Homescreen hinzu.

Setzen Sie ein Bookmark-Icon auf Ihren Homescreen für einen schnellen Zugriff auf Wirtschaftswoche Online.

Zur Anleitung