WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Top-Nachrichten

Etihad-Engagement in Gefahr: Schlechtes Omen für Air Berlin aus der Schweiz

Etihad-Engagement in Gefahr

Schlechtes Omen für Air Berlin aus der Schweiz

Ein Veto der Behörden gegen das Engagement von Etihad in der Schweiz könnte auch Air Berlin gefährden. Denn trotz besserer Zahlen im ersten Halbjahr ist die deutsche Fluglinie noch lange nicht gerettet.

von Rüdiger Kiani-Kreß

Konjunktur auf der Kippe: Aus der Traum vom ewigen Boom

Konjunktur auf der Kippe

Aus der Traum vom ewigen Boom

Die schwächere Weltwirtschaft, die Russland-Krise und die Probleme in vielen Kernländern der Euro-Zone machen der deutschen Wirtschaft schwer zu schaffen. Die Konjunktur droht zu kippen. Der Druck auf die EZB steigt.

von Malte Fischer, Thomas Glöckner

Konkurrenzlos billig: Der ruinöse Preiskampf der Fernbusse

Konkurrenzlos billig

Der ruinöse Preiskampf der Fernbusse

Immer mehr Menschen fahren mit dem Fernbus. Die Branche liefert sich einen ruinösen Preiskampf – zulasten der Deutschen Bahn.

von Kerstin Bund

Hypothekengeschäfte: Bank of America zahlt Rekordstrafe

Hypothekengeschäfte

Bank of America zahlt Rekordstrafe

Diesen Rekord würde die Bank of America sicher lieber jemand anderem überlassen: Das Geldhaus muss wegen riskanter Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise eine Rekordstrafe von 12,5 Milliarden Euro zahlen.

ADAC-Vergleich: In diesen Städten fahren die besten Taxis

ADAC-Vergleich

In diesen Städten fahren die besten Taxis

Gammelige Taxen, unwillige Fahrer ohne Ortskenntnis, falsch ausgefüllte Quittungen: Der ADAC hatte bei seinem Taxi-Test viel zu bemängeln. Doch die Tester fanden auch Positives.

Geophysikerin Rikke Pedersen: "Wir erwarten Sturzfluten und Aschewolken"

Geophysikerin Rikke Pedersen

"Wir erwarten Sturzfluten und Aschewolken"

Auf Island steht der Bardarbunga kurz vor einem Ausbruch. Die Geophysikerin Rikke Pedersen über das Risiko der Vulkanforschung und warum Flugzeuge in Europa vermutlich weiter abheben können.

von Andreas Menn

Gbureks Geld-Geklimper: Die Freiheitsberaubung der Anleger

Gbureks Geld-Geklimper

Die Freiheitsberaubung der Anleger

Keine Geldanlage ist sicher; daran kann man sich gewöhnen. Schlimm wird es allerdings, wenn Anleger zu Geldgeschäften mit garantierter Unsicherheit verführt werden.

von Manfred Gburek

Gea, Cisco, Osram: Welche Firmen Mitarbeiter entlassen

Gea, Cisco, Osram

Welche Firmen Mitarbeiter entlassen

Der deutsche Anlagenbauer Gea plant einen Konzernumbau, 1000 Jobs sollen wegfallen. Zuvor hatte Cisco den Abbau von 6000 Stellen angekündigt. Welche Firmen noch Mitarbeiter entlassen.

Zinsspekulationen: Die Fed hat allen Grund zur Vorsicht

Zinsspekulationen

Die Fed hat allen Grund zur Vorsicht

Die Ungewissheit über den weiteren Kurs der Fed hält an. Beim Treffen der Geldelite in Jackson Hole wird in den nächsten Tagen weiter gerätselt – beim Fischen und Wandern. Ob das bei der Entscheidungsfindung  hilft?

von Angela Hennersdorf

Anzeichen erkennen: So enttarnen Sie Lügner

Anzeichen erkennen

So enttarnen Sie Lügner

Haben Sie Ihrem Kollegen heute einen schönen Tag gewünscht obwohl Sie ihm eigentlich die Pest an den Hals wünschen? Wir alle lügen täglich. Warum es so schwierig ist, Lügen zu durchschauen und wie es trotzdem klappt.

von Kerstin Dämon

Um vollen Zugriff direkt von Ihrem Homescreen zu erhalten, fügen Sie diese App zum Homescreen hinzu.

Setzen Sie ein Bookmark-Icon auf Ihren Homescreen für einen schnellen Zugriff auf Wirtschaftswoche Online.

Zur Anleitung