WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Der neue Newsletter

Klima

Schwerpunkt

Top-Nachrichten

Mindmaze-Chef Tej Tadi: Der Mann, der die Gedanken zähmen kann

Mindmaze-Chef Tej Tadi

Premium  Der Mann, der die Gedanken zähmen kann

Mindmaze-CEO Tej Tadi hilft Patienten mit Virtual Reality, gelähmte Glieder wieder zu bewegen. Es ist der Anfang einer Revolution.

von Matthias Hohensee

Apple soll bis zu 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen: Was hinter der Entscheidung aus Brüssel steckt

Apple soll bis zu 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen

Was hinter der Entscheidung aus Brüssel steckt

Mit Firmentöchtern in Irland hat Apple Milliarden an Steuern gespart. Zu Unrecht, sagt die EU-Kommission. Apple soll kräftig nachzahlen. Wie konnte es soweit kommen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

von Andreas Toller, Sebastian Schaal

Werner knallhart : Leitungswasser - Verschwendung ist das neue Vernünftig

Werner knallhart

kolumne Leitungswasser - Verschwendung ist das neue Vernünftig

Früher galt: Wer seine Zahnbürste eine Sekunde lange unter den Wasserstrahl hält, ist schuld, dass jetzt die Welt untergeht. Heute heißt es: Hau Wasser raus, was die Rohre hergeben. Wir sollen umdenken, sagen Experten.

von Marcus Werner

Trends von der Eurobike für 2017: Die kommen, die Pedelecs

Trends von der Eurobike für 2017

Die kommen, die Pedelecs

Die Deutschen fahren zunehmend auf E-Bikes ab. Auf der Eurobike präsentieren die Hersteller deshalb jetzt schon E-Räder für 2017 mit technischen Innovationen, wertigerer Ausstattung und mehr Reichweite. Eine Vorschau.

Finanzierung: Mittelständler sind zu abhängig von Banken

Finanzierung

Mittelständler sind zu abhängig von Banken

Mittelständler müssen ihre Geldgeschäfte unabhängiger von niedrigzinsgeplagten Banken aufstellen. Es gibt jede Menge Alternativen.

von Mark Fehr

Dänemarks Immobilienmarkt: Das dänische Hypothekenproblem

Dänemarks Immobilienmarkt

Das dänische Hypothekenproblem

Der dänische Häusermarkt ist auf Kante genäht: Rasch steigende Immobilienpreise, negative Zinsen für kurzfristige Kredite, getilgt wird nicht. Die Folge: hoch verschuldete Dänen und das Risiko, dass die Blase platzt.

von Andreas Toller

WiWo-Top-Kanzleien: Welche Kanzleien bei Übernahmen ihr Geld wert sind

WiWo-Top-Kanzleien

Welche Kanzleien bei Übernahmen ihr Geld wert sind

Übernahmen und Fusionen sind ein komplexes Geschäft, oft beschäftigen sie gleich mehrere Großkanzleien. Unser exklusives Ranking zeigt, welche Anwälte mit Topleistung punkten.

von Claudia Tödtmann

Arbeitslosengeld II erhöht: Das ist im Hartz-IV-Regelsatz enthalten

Arbeitslosengeld II erhöht

Das ist im Hartz-IV-Regelsatz enthalten

Hartz-IV-Empfänger können mit mehr Geld rechnen: Ab 2017 soll der Regelsatz für Alleinstehende von 404 auf 409 Euro pro Monat angehoben werden. Doch was ist in dem Geld enthalten? Die Berechnungsgrundlage im Überblick.

von Hannah Schöwe

Milliarden auf unbewegten Konten : Was Sie über „herrenlose“ Konten wissen sollten

Milliarden auf unbewegten Konten

Premium  Was Sie über „herrenlose“ Konten wissen sollten

Bei deutschen Banken schlummern auf Konten Milliarden, von denen niemand weiß. Warum gibt es sie? Wie sind sie zu finden? Und wie gehen andere Länder mit solchen Konten um? Die wichtigsten Fakten im Überblick.

von Katja Köllen

Erfolgreiche Urlaubsgebiete: Wo Tourismus in Deutschland funktioniert

Erfolgreiche Urlaubsgebiete

Wo Tourismus in Deutschland funktioniert

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Experten sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten – und weg vom „Kirchturmdenken“.

Stephans Spitzen: Steuersenkungen wird es nicht geben!

Stephans Spitzen

kolumne Steuersenkungen wird es nicht geben!

18,5 Milliarden Überschuss – und alle rufen nach Steuersenkungen. Das ist der blanke Hohn, denn Erleichterungen wird es nicht geben - selbst wenn es in Wahlkampfzeiten Sozialdemokraten versprechen.

von Cora Stephan

Kia Optima Sportswagon: Was der koreanische Passat kann

Kia Optima Sportswagon

Was der koreanische Passat kann

Dienstwagen in Deutschland heißt meistens ein Mittelklasse-Kombi mit Dieselmotor. Kia ließ sich hier lange ein Geschäft entgehen, weil es den Passat-Konkurrenten Optima nur als Limousine gab. Bis jetzt.

Gesundheit im Büro: Was Computerarbeiter schmerzt

Gesundheit im Büro

Premium  Was Computerarbeiter schmerzt

Rückenprobleme und Müdigkeit sind am ehesten Probleme von Schreibtischarbeitern? Eine Untersuchung zeigt, dass die typischen Bürokrankheiten gar nicht so typisch sind. Woran das liegt und wie Sie trotzdem fitter werden.

von Katja Köllen

Preisgestaltung: „Kunden sollen mit dem Produkt zufrieden sein, nicht mit dem Preis“

Preisgestaltung

„Kunden sollen mit dem Produkt zufrieden sein, nicht mit dem Preis“

Start-ups werden großen Unternehmen auf drei Arten gefährlich: Sie sind schneller, näher am Kunden – und billiger. Wer auf die Konkurrenz aus Berlin oder Asien aber reagiert, indem er die Preise senkt, verliert.

von Kerstin Dämon

Illegaler Arbeitsmarkt: Hunderttausende Flüchtlinge arbeiten vermutlich schwarz

Illegaler Arbeitsmarkt

Hunderttausende Flüchtlinge arbeiten vermutlich schwarz

In Asylbewerberheimen sind offenbar kriminelle Vermittler von Schwarzarbeit aktiv. Nicht selten sind es sogar Mitarbeiter der Unterkünfte, die Flüchtlingen unangemeldete Jobs anbieten und dabei abkassieren.

Digitalpass

WirtschaftsWoche Digitalpass

WirtschaftsWoche Input

Um vollen Zugriff direkt von Ihrem Homescreen zu erhalten, fügen Sie diese App zum Homescreen hinzu.

Setzen Sie ein Bookmark-Icon auf Ihren Homescreen für einen schnellen Zugriff auf Wirtschaftswoche Online.

Zur Anleitung