WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
SPD-Kanzlerkandidat: EU-Parlamentsausschuss rügt Personalentscheidungen von Schulz

SPD-Kanzlerkandidat

EU-Parlamentsausschuss rügt Personalentscheidungen von Schulz

Der Haushaltskontrollausschuss des EU-Parlaments stellt die frühere Personalpolitik von Martin Schulz infrage. Die Sozialdemokraten im Parlament sind empört.

Donald Trump: Diese Menschen sprechen für den US-Präsidenten

Donald Trump

Diese Menschen sprechen für den US-Präsidenten

US-Präsident Donald Trump hat im Weißen Haus einen komplexen Kommunikationsapparat zur Verfügung. So früh nach der Amtsübernahme ist eine genaue Struktur noch nicht klar, aber einige Figuren ragen heraus.

Frank-Walter Steinmeier: Demokratie ist nicht selbstverständlich

Frank-Walter Steinmeier

Demokratie ist nicht selbstverständlich

Der neue Bundespräsident hat offensichtlich keine Scheu, sich zur aktuellen Politik zu äußern. Gleich in seiner Antrittsrede nimmt er sich den türkischen Präsidenten Erdogan vor.

Andrea Nahles: Renten steigen um bis zu 3,6 Prozent

Andrea Nahles

Renten steigen um bis zu 3,6 Prozent

Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen.

Wirtschaft im Weitwinkel: Auch Populismus kann nützlich sein

Wirtschaft im Weitwinkel

kolumne Auch Populismus kann nützlich sein

Die Hoffnung, mit der Wahl in den Niederlanden hätten die Rechtspopulisten in Europa ihren Zenit überschritten, ist verfrüht. Denn viele Menschen haben Angst vor Immigration, Globalisierung und übermächtiger EU.

von Stefan Bielmeier

Belgien: Brüssel gedenkt der Terroranschläge vor einem Jahr

Belgien

Brüssel gedenkt der Terroranschläge vor einem Jahr

Es ist ein Tag genau wie jener Märzmorgen 2016. Islamistische Selbstmordattentäter töteten vor genau einem Jahr in Brüssel sich selbst und 32 weitere Menschen. Nun erinnert sich Belgien an den Schrecken.

François Fillon: Untersuchungen auf möglichen Betrug ausgeweitet

François Fillon

Untersuchungen auf möglichen Betrug ausgeweitet

Präsidentschaftskandidat Fillon klammert sich trotz der Vorwürfe an seine Kandidatur, eine Untersuchung hat diese jetzt noch einmal ausgeweitet.

Südkorea und USA: Jüngster Raketentest in Nordkorea gescheitert

Südkorea und USA

Jüngster Raketentest in Nordkorea gescheitert

Erst am Wochenende hatte Nordkorea einen erfolgreichen Raketentest vermeldet. Nun berichten Südkorea und die USA, dass eine Rakete wenige Sekunden nach dem Start explodiert ist.

Bruno Le Roux: Frankreichs Innenminister tritt überraschend zurück

Bruno Le Roux

Frankreichs Innenminister tritt überraschend zurück

Der Pariser Innenminister wirft nach Enthüllungen das Handtuch. Er beschäftigte seine Töchter im Parlament. Das erinnert an die Affäre des Konservativen Fillon.

Laptop-Verbot: USA und Briten verbieten elektronische Geräte auf vielen Flügen

Laptop-Verbot

USA und Briten verbieten elektronische Geräte auf vielen Flügen

Mit Terrorgefahr begründet die US-Regierung ihr Verbot, größere Elektronikgeräten auf einigen Direktflügen aus muslimisch geprägten Ländern weiter an Bord mitnehmen zu dürfen. Großbritannien zieht nach.

Weitere Inhalte

SPD-Kanzlerkandidat: Union macht wegen Koalitionsgipfels Druck auf Schulz

SPD-Kanzlerkandidat

Union macht wegen Koalitionsgipfels Druck auf Schulz

CDU und CSU wurmt der Höhenflug des SPD-Kanzlerkandidaten. Da kommt ihnen gerade recht, dass Schulz nicht zum nächsten Koalitionsausschuss kommen will. Und wann schaltet die Union selbst stärker auf Wahlkampfmodus?

Frankreich: Macron gewinnt, Mélenchon überrascht

Frankreich

Analyse Macron gewinnt, Mélenchon überrascht

In der ersten TV-Debatte geben sich die Kandidaten als Einzelkämpfer. In der Stichwahl werden einige zusammenarbeiten müssen, um Marine Le Pen zu verhindern. Erste Annäherungen deuten sich an.

von Nora Jakob

Hass auf Facebook: Ein Gesetz, keine Lösung

Hass auf Facebook

Ein Gesetz, keine Lösung

Auf Facebook wuchert der Hass. Mit einem neuen Gesetz will Justizminister Heiko Maas dagegen vorgehen. Doch lösen kann das Problem nur Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst.

von Katharina Matheis, Simon Book, Marc Etzold, Max Haerder, Astrid Maier, Cordula Tutt, Silke Wettach

Kongress entscheidet über Neil Gorsuch: Trumps Richter ist im Zweifel für die Wirtschaft

Kongress entscheidet über Neil Gorsuch

Trumps Richter ist im Zweifel für die Wirtschaft

Neil Gorsuch soll - so will es Donald Trump - neuer Richter am Obersten Gerichtshof werden. Unternehmen hoffen auf neue Freiheiten.

von Tim Rahmann

Görlachs Gedanken: Warum mehr Geld fürs Militär notwendig ist

Görlachs Gedanken

Warum mehr Geld fürs Militär notwendig ist

Donald Trump fordert, dass die europäischen Nato-Partner mehr Geld für ihr Militär ausgeben. Das ist nur gerecht – und würde den Europäern helfen.

von Alexander Görlach

Berliner Flughafen: 247.000 Unterschriften für Erhalt von Tegel gesammelt

Berliner Flughafen

247.000 Unterschriften für Erhalt von Tegel gesammelt

Sollte der Flughafen BER irgendwann eröffnen, dürfte er für das Passagieraufkommen Berlins schon zu klein sein. Organisatoren eines Volksbegehrens fordern deshalb den Erhalt des Flughafens Tegel.

Erdogan: Türkei wird Beziehungen zur EU neu ausrichten

Erdogan

Türkei wird Beziehungen zur EU neu ausrichten

Nachdem der türkische Präsident Erdogan schon verbal gegen Deutschland und die Niederlande geschossen hat, wendet er sich nun der EU als ganzes zu. Sie "faschistisch" und er wolle ihre Beziehung zur Türkei diskutieren.

Brexit: Ihr könnt uns mal

Brexit

Premium Ihr könnt uns mal

Der EU-Ausstieg ist beschlossen, und Schottland will wieder unabhängig werden. Doch die Briten geben sich vollkommen zufrieden. Warum bloß?

von Yvonne Esterházy, Silke Wettach

CDU-Vize Bouffier: Erdogan in Deutschland nicht willkommen

CDU-Vize Bouffier

Erdogan in Deutschland nicht willkommen

Nach den Nazi-Vergleichen des türkischen Präsidenten Erdogan will der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier ihm die Einreise verwehren. Auch EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn kritisiert das Verhalten.

Türkei-Krise: Wie man Erdoğan zur Vernunft bringen kann

Türkei-Krise

Wie man Erdoğan zur Vernunft bringen kann

Die Türkei hat Deutschland mit dem Flüchtlingsdeal in der Hand, heißt es. Dabei sind beide Länder voneinander abhängig – und Berlin verfügt über effektive Druckmittel gegen Erdoğan.

von Marc Etzold, Philipp Mattheis

James Comey: FBI-Chef weist Trumps Abhör-Vorwurf zurück

James Comey

FBI-Chef weist Trumps Abhör-Vorwurf zurück

Erstmals bestätigt das FBI: Ja, wir prüfen Verbindungen zwischen Trumps Team und Russland. Und: Nein, es gab damals keine Abhöraktion gegen den heutigen US-Präsidenten. Der nimmt die Vorwürfe dennoch nicht zurück.

Theresa May: Ende März beginnt der Brexit

Theresa May

Ende März beginnt der Brexit

Neun Monate nach dem Brexit-Votum wird Großbritannien die Scheidung von der EU einreichen. Mit Brüssel müssen bald über 20.000 Gesetze und Regeln verhandelt werden. Hinzu kommt Ärger im eigenen Land.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm hinzu“

×