WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.
Deirdre McCloskey: "Der Kapitalismus ist zu einer Privilegienwirtschaft degeneriert“

Deirdre McCloskey

Interview "Der Kapitalismus ist zu einer Privilegienwirtschaft degeneriert“

Vom Mann zur Frau, vom Marxisten zur Libertären, vom Agnostiker zur Christin – Deirdre McCloskey ist radikal und eine der größten Denkerinnen unserer Zeit. Und sie will nicht weniger als die Ökonomie neu erfinden.

von Malte Fischer

Feedback-Kultur: Wie Chefs ihre Mitarbeiter richtig loben

Feedback-Kultur

Wie Chefs ihre Mitarbeiter richtig loben

Lob kann Menschen enorm motivieren. Doch wer die Grundregeln missachtet, erreicht das Gegenteil. Welche Macht warme Worte haben - wenn Führungskräfte sie richtig einsetzen.

von Jenny Niederstadt

Beteiligungen: Finanzierung: Wer steht hinter wem?

Beteiligungen

Finanzierung: Wer steht hinter wem?

Sie kennen Zalando, Dropbox und Spotify. Aber wissen Sie auch, wessen Geld hinter den bekannten Namen steht? Testen Sie Ihr Wissen über die bekanntesten deutschen Venture-Capital-Gesellschaften in unserem Quiz!

Google-finanzierter  Silicon-Valley-Think-Tank: Singularity University will deutsche Top-Manager ausbilden

Google-finanzierter Silicon-Valley-Think-Tank

exklusiv Singularity University will deutsche Top-Manager ausbilden

Die Singularity University, einer der einflussreichsten Think Tanks aus dem Silicon Valley, expandiert stärker nach Deutschland.

von Matthias Hohensee

Juicero mit wahnwitzigem Geschäftsmodell: Wie eine Saftpresse den Silicon-Valley-Hype zerlegt

Juicero mit wahnwitzigem Geschäftsmodell

Wie eine Saftpresse den Silicon-Valley-Hype zerlegt

Eine 400 Dollar-Saftpresse wird zum Negativ-Symbol des so innovativen Silicon Valley. Investoren hatten 120 Millionen Dollar gegeben - und dann gemerkt: Das Produkt braucht kein Mensch. Das kommt im Valley häufiger vor.

von Kerstin Dämon

Hohe Erwartungen an Nachfolger: Generationenwechsel im Deutschen Mittelstand

Hohe Erwartungen an Nachfolger

Generationenwechsel im Deutschen Mittelstand

Fast 40 Prozent der deutschen Mittelständler planen in den nächsten fünf Jahren einen Chefwechsel. Die Nachfolger können die Erwartungen jedoch oft nicht erfüllen. In der Folge kommt es zum Wachstumsknick.

von Kerstin Dämon

Personalentwicklung und Innovation: So halten Firmen ihre besten Mitarbeiter

Personalentwicklung und Innovation

So halten Firmen ihre besten Mitarbeiter

Wenn Unternehmen sich richtig für die Zukunft aufstellen, schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bleiben für Mitarbeiter ein attraktiver Arbeitgeber und sind wirtschaftlich erfolgreich. Wie der Wandel gelingt.

von Lisa Oenning

Ungerechte Löhne in NRW: "Jeder Fünfte arbeitet im Niedriglohnsektor"

Ungerechte Löhne in NRW

"Jeder Fünfte arbeitet im Niedriglohnsektor"

Der Deutsche an sich fühlt sich häufig ungerecht bezahlt. Besonders in Nordrhein-Westfalen klagen Arbeitnehmer über ungerechte Löhne. Haben die Menschen in NRW mit ihrem Gemecker Recht?

"Das war der Durchbruch": Manager verraten ihr Erfolgsgeheimnis

"Das war der Durchbruch"

Manager verraten ihr Erfolgsgeheimnis

Der richtige Kontakt, ein guter Rat, Glück, Selbstvertrauen: Wir haben erfolgreiche Manager gefragt, was bei ihnen der entscheidende Karriere-Schritt war.

von Claudia Tödtmann

Incentives: Unternehmen locken mit Yoga statt Dienstwagen

Incentives

Unternehmen locken mit Yoga statt Dienstwagen

Mein Auto, meine Auszeit, mein Rabatt: Gehalt ist in vielen Unternehmen längst nicht mehr alles. Sie locken mit üppigen Zusatzleistungen und Vergünstigungen. Kritiker sehen darin aber auch eine Gefahr.

Weitere Inhalte

Unternehmensnachfolge im Mittelstand: Greise in der Chefetage machen innovationsmüde

Unternehmensnachfolge im Mittelstand

Greise in der Chefetage machen innovationsmüde

In mittelständischen Firmen kommt es immer wieder zu Nachfolgedramen. Oft führen die Gründer ihr Unternehmen bis ins Greisenalter. Was Prinz Charles, Charisma und Kontrollwahn damit zu tun haben.

von Ferdinand Knauß, Kerstin Dämon

IG-Metall-Befragung: Arbeitnehmer wollen ein Recht auf Abschalten

IG-Metall-Befragung

Arbeitnehmer wollen ein Recht auf Abschalten

Die zunehmend digitalisierte Arbeitswelt stellt alte Schemen auf den Kopf. Deshalb ist Sicherheit im Job ein wichtiges Gut geworden, wie eine Umfrage der IG Metall zeigt. Doch auch Ruhezeiten sind Arbeitnehmern wichtig.

Vielfalt in Unternehmen : Gemischte Teams sind selten - und unerwünscht

Vielfalt in Unternehmen

Gemischte Teams sind selten - und unerwünscht

Seit zehn Jahren setzt sich die Charta der Vielfalt für Chancengleichheit ein. Und der Frauenanteil ist auch tatsächlich überall gestiegen. Eine Umfrage zeigt: noch vielfältiger wollen es die Deutschen oft gar nicht.

Digitalisierung: "Ein 50-jähriger Vorstand ist kein Innovator"

Digitalisierung

Interview "Ein 50-jähriger Vorstand ist kein Innovator"

Top-Manager inszenieren sich als Innovatoren. Mittelmanager fürchten um ihre Macht und halten kreative Quertreiber klein. Ein Unternehmensberater erklärt, wer bei der Digitalisierung bremst - und warum.

von Claudia Tödtmann

W20-Gipfel: Dax-Konzerne unterzeichnen Kommuniqué für Frauenförderung

W20-Gipfel

exklusiv Dax-Konzerne unterzeichnen Kommuniqué für Frauenförderung

Vor dem W20-Gipfel haben Deutschlands Top-Managerinnen ein Kommuniqué vorbereitet, das die Wirtschaft stärker in die Pflicht nehmen soll, Frauen zu fördern. Viele Dax-Unternehmen stellen sich hinter den Vorstoß.

von Astrid Maier

Management: Zu viel Empathie ist nicht das Problem

Management

PremiumGastbeitrag Zu viel Empathie ist nicht das Problem

Chefs sind zu weich? Die meisten Angestellten erleben es anders. Eine Replik auf den WirtschaftsWoche-Titel.

von Nico Rose

Alltagsforschung: Bloß keine Angst vor der Wahrheit

Alltagsforschung

Premiumkolumne Bloß keine Angst vor der Wahrheit

Stellen Sie sich vor, Sie müssten immer ehrlich sein. Ein Albtraum? Mitnichten. Einer Studie zufolge geht es uns damit sogar besser.

von Daniel Rettig

Business-Horoskop: Frauen sind das neue China

Business-Horoskop

Premiumkolumne Frauen sind das neue China

Wie die Stiere Mark Zuckerberg und Rolf Zuckowski Familienzeit gestalten – und was Dr. Z. davon hält.

von Christine Weißenborn

Der Fall Klaus Kleinfeld: Wie sich Manager gegen Erpressung wehren

Der Fall Klaus Kleinfeld

Wie sich Manager gegen Erpressung wehren

Subtile Drohung, Spott oder Erpressung? Der Brief des ehemaligen Siemens-Chefs Klaus Kleinfeld an Fondsmanager Paul Singer kann – je nach Lesart – alles sein. Dass Manager häufig erpresst werden, ist dagegen sicher.

von Kerstin Dämon

Zeitverträge: Befristete Jobs schaden der Wissenschaft

Zeitverträge

Befristete Jobs schaden der Wissenschaft

2,8 Millionen Menschen in Deutschland haben nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Das ist nicht nur für die Betroffenen schlecht. Es schadet auch der Zukunft des Wissenschaftsstandortes Deutschland, mahnen Experten.

Run auf Rente mit 63: Rente mit 63 verschärft den Fachkräftemangel

Run auf Rente mit 63

Rente mit 63 verschärft den Fachkräftemangel

Die Rente mit 63 ist für Arbeitnehmer attraktiv. Entsprechend gehen viele Deutsche pünktlich zum 63. Geburtstag in den Ruhestand. Für Unternehmen ist das ein teurer Spaß. Auf sie steigt der Druck, Mitarbeiter zu finden.

Werner knallhart: Wenn Ihre Höflichkeit nervt

Werner knallhart

kolumne Wenn Ihre Höflichkeit nervt

Der Kollege hält die Tür auf, die Kollegin muss deshalb rennen. Der Kellner gießt einen symbolischen Schluck Bier aus der Flasche ins Glas. Und alles ist Schaum. Die Top 5 der lästigsten Nettigkeiten.

von Marcus Werner

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×