WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Karriere

Der Aufstieg auf der Karriereleiter wird von umtriebigen Kollegen und kurzsichtigen Vorgesetzten versperrt? Mit welchen Tricks Sie trotzdem nach oben kommen.

Arbeitssucht: Workaholics sind ein Risiko für Chefs und sich selbst

Arbeitssucht

Workaholics sind ein Risiko für Chefs und sich selbst

Wer viel arbeitet, wird gelobt, wer noch mehr arbeitet, wird befördert. Was in unserer Leistungsgesellschaft gängig ist, begünstigt eine gefährliche Erkrankung: die Arbeitssucht. Was Unternehmen dagegen tun können.

von Katja Joho

Langeweile ertragen: Nichtstun will gelernt sein

Langeweile ertragen

Nichtstun will gelernt sein

Selbst in der Freizeit sind wir per Smartphone mit der ganzen Welt in Kontakt. Die Folge: Wir ertragen keine Langeweile. Dabei ist Nichtstun gut für uns.

von Kerstin Dämon

Engagement: Für Erholung fehlt uns die Kraft

Engagement

Für Erholung fehlt uns die Kraft

"Wer es im Leben zu etwas bringen will, muss sich anstrengen" – mit dieser Überzeugung sind die meisten von uns aufgewachsen. Und der Satz stimmt sogar! Nicht Anstrengung ist das Problem, sondern Überanstrengung.

von Ilona Bürgel

Junge Führungskräfte: Manager bleiben lieber zu Hause, als ins Ausland zu gehen

Junge Führungskräfte

Manager bleiben lieber zu Hause, als ins Ausland zu gehen

Wer Karriere machen will, muss mal im Ausland arbeiten. Doch inzwischen scheuen viele Nachwuchskräfte das Leben als Expat. Sie bleiben lieber zu Hause in Deutschland. Für die Unternehmen wird das zunehmend zum Problem.

von Lin Freitag

Arbeiten im Ausland: In diesen Ländern können Sie am besten Karriere machen

Arbeiten im Ausland

In diesen Ländern können Sie am besten Karriere machen

Die Chancen für eine steile Karriere sind nicht überall gleich gut. Wenn Sie ein paar Jahre im Ausland arbeiten wollen, um Lebenslauf und Einkommen aufzuwerten, sollten Sie sich für den richtigen Ort entscheiden.

"Vordenker"-Studie: Sind die Deutschen eher Nesthocker oder Weltenbummler?

"Vordenker"-Studie

Sind die Deutschen eher Nesthocker oder Weltenbummler?

Eine Umfrage der WirtschaftsWoche in Kooperation mit BCG hat untersucht, wie mobil junge Führungskräfte sind. Die meisten finden einen Auslandsaufenthalt attraktiv – in einem anderen Land leben aber nur die wenigsten.

von Lin Freitag

Abgas-Skandal verunsichert Studenten: Wird der Diesel für Ingenieure zur Karrierebremse?

Abgas-Skandal verunsichert Studenten

Wird der Diesel für Ingenieure zur Karrierebremse?

Keine Branche hat 2016 so viele potenzielle Bewerber verloren, wie die Automobilhersteller. Ingenieure, die sich im Studium auf Dieselmotoren spezialisiert haben, fragen sich, wie zukunftsfähig ihr Fachwissen ist.

von Jan Guldner

Kartellverdacht: Wie der Skandal Autos teurer machen könnte

Kartellverdacht

Wie der Skandal Autos teurer machen könnte

Wie viel der mögliche Kartellskandal die Autobranche kosten könnte, ist ungewiss – zu viele Punkte sind noch offen. Doch einige teure Risiken zeichnen sich bereits ab.

von Annina Reimann, Martin Seiwert, Silke Wettach

AdBlue-Manipulation: Ein Insider packt aus

AdBlue-Manipulation

Premium Ein Insider packt aus

Ein zusätzlicher Tank für Harnstoff, 45 Liter. Ein Entwickler, der bei einem großen deutschen Autobauer an einem neuen Modell arbeitet, bekommt eine E-Mail, die ihn ratlos zurücklässt.

von Martin Seiwert

Margot Käßmann: "Den ehrbaren Kaufmann gibt es immer seltener"

Margot Käßmann

Interview "Den ehrbaren Kaufmann gibt es immer seltener"

Ein guter Manager sei verlässlich, integer, übernehme Verantwortung – und die Mitarbeiter ernst. Dieser Typ sei aber selten, sagt die ehemalige Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche, Margot Käßmann.

von Kristin Schmidt

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×