WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

Werner knallhart

Seite 2 von 2

Bei 60 Grad waschen und stilles Wasser aus Frankreich

Platz 3: Bei 60 Grad waschen

Kinners, wir können uns entspannen. Die Japaner machen es uns vor: Dort kommt zwar traditionell heißes Wasser aus dem Klo, dafür waschen die Japaner kalt. Normale Waschmaschinen können dort gar nicht heizen. Und gelten Japaner als die Schweißstinker Asiens? Nein!

Und in Deutschland? Unsere Waschmittel entfalten dank ihrer Enzyme seit einigen Jahren ihre Waschkraft heute schon bei Zimmertemperatur von 20 Grad. Das Wasser auf 40, 60 oder gar 90 Grad aufzuheizen, bringt gegen den Schmutz nichts - dafür läuft der Stromzähler heiß. 40 Grad benötigt doppelt so viel Strom wie 30 Grad, 90 Grad sogar zehn mal so viel.

Dabei tötet auch das kalte Waschwasser Bakterien. Und was für gefährliche Bakterien haben wir denn schon in unserer Wäsche? Einzig, wenn jemand zuhause eine ansteckende Krankheit hat, sollte man vorsichtshalber heißer waschen. Dann muss es aber auch 60 Grad und mehr sein. Das hält wiederum nicht jeder Strickpulli aus.

Wer generell gerne kalt wäscht, sollte nur einmal im Monat 60 Grad waschen. Um Keime in der Waschmaschine abzutöten. Ansonsten: Viel Spaß beim Stromsparen bei 20 Grad!

Platz 2: stilles Wasser aus Frankreich

Ich weiß, ich hab es schon mal erwähnt. Aber wer das gute deutsche Leitungswasser verschmäht, das ihm fast kostenlos aus dem Hahn sprudelt, und statt dessen Wasser aus Plastikflaschen trinkt, das vorher hunderte Kilometer über die Autobahn geschleppt wurden, der ist  - nun ja - sagen wir: sehr markentreu.

Nur mal so: Die „Mogelpackung des Jahres 2017“ ist die von Evian. Eigentümer Danone Waters hat die Preise erhöht und gleichzeitig das Füllvolumen der Flaschen gesenkt: von 1,5 Litern auf 1,25 Liter. Eine Preiserhöhung von bis zu 50 Prozent, kritisiert die Hamburger Verbraucherzentrale. Bei Rewe.de kostet Evian auf den Liter umgerechnet zurzeit 89 Cent. Für den Preis bekommt man rund 450 Liter Leitungswasser. Davon könnte man fünf Monate seinen Durst stillen. Von einem Liter Evian gerade mal ein paar Stunden.

Werner knallhart: Wenn Ihre Höflichkeit nervt

Werner knallhart

kolumne Wenn Ihre Höflichkeit nervt

Der Kollege hält die Tür auf, die Kollegin muss deshalb rennen. Der Kellner gießt einen symbolischen Schluck Bier aus der Flasche ins Glas. Und alles ist Schaum. Die Top 5 der lästigsten Nettigkeiten.

Platz 1: Münzen am Automaten reiben

Der Gipfel des Unsinns. Wer das macht, sieht nicht gut aus. Erstens verkratzt er den Automaten, was eine strafbare Sachbeschädigung ist, zweitens bringt es nichts. Münzenkratzer kratzen auch im Image unseres Landes als Nest der Hochtechnologie. Was sollen denn die Touristen von uns denken, Mensch? Moderne Münzautomaten prüfen die Münze etwa nach elektrischer Leitfähigkeit und elektromagnetischen Eigenschaften, Größe und auch Prägung. Das Gerubbele ändert aber nichts an Prägung, Größe, magnetischen Eigenschaften und sonst was. Durch das Reiben werden die Münzen noch nicht mal elektrostatisch aufgeladen. Es bringt null! Warum aber fällt dann manchmal eine Münze durch, dann rubbelt man und dann bleibt sie beim zweiten Versuch drin? Das ist Zufall. Zwei Versuche erhöhen eben die Chance, dass der Automat dieses mal nicht falsch misst, um 100 Prozent. Das ist so, als wenn man sein Smartphone aufs Display küsst, und plötzlich öffnet sich die Internetseite doch.

Viele denken aber, wenn die Münze nach dem zweiten Versuch wieder durchfällt: „Oh, nicht genug gekratzt“  - und rubbeln wieder los. Wenn dann beim dritten Mal die Münze drin bleibt, ist das Beweis genug: je mehr kratzen, desto größer die Erfolgschance. Die armen Automaten. Einige Betreiber kleben schon austauschbare Kratz-Flächen neben die Einwurfschlitze. Münzkratzflächen sind der Kotau vorm Aberglauben. Das Gekratze ist allein schon Grund, das Bargeld abzuschaffen. Einfach zum Ätsch-Sagen.

So fertig. Ich gehe jetzt Lebensmittel wegwerfen. In meinem Kühlschrank stehen zwei Joghurts, die sind seit gestern abgelaufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×